Coach Ralph Hasenhüttl hat beim englischen Fußball-Premier-League-Klub Southampton einen neuen Vierjahresvertrag unterzeichnet. Das gaben die Saints am Dienstagvormittag bekannt. Der 52-jährige Steirer ist seit Dezember 2018 als Nachfolger von Mark Hughes beim Tabellen-14. tätig und steht nun bis Ende Juni 2024 unter Vertrag. Sein alter Kontrakt wäre noch bis zum 30. Juni 2021 gelaufen.

"Es war für mich eine einfache Entscheidung. Einfach aufgrund der Beziehung, die ich zu diesem Klub, den Spielern und auch den Fans aufgebaut habe sowie auch umgekehrt sie zu mir", gab Hasenhüttl auf der Klub-Homepage zu Protokoll. In seiner ersten Saison erreichte er am Ende Platz 16, aktuell liegt sein Team vor der geplanten Fortsetzung der Meisterschaft nach der Corona-Pause am 17. Juni nach 29 Spielen mit 34 Punkten auf Rang 14. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt sieben Punkte.

"Als ich mein Amt 2018 angetreten habe, habe ich gesagt, dass wir am Beginn einer langen Reise sind - auch eine Reise, die Emotionen und hoffentlich Vergnügen bringen wird. Wir hatten schon einige Momente, wo wir zusammen feiern konnten, aber auch einige, die emotional waren und herausfordernd", sagte der Ex-ÖFB-Teamstürmer. Als Beispiel kann man hier etwa das Heim-0:9 gegen Leicester City am 25. Oktober 2019 erwähnen. Nun gelte es, den nächsten Entwicklungsschritt zu machen. "Wir schätzen die gleichen Philosophien. Das ist ein großer Punkt, weshalb ich mich entschieden habe, hierzubleiben. Hoffentlich können wir in Zukunft einige sehr erfolgreiche Momente gemeinsam erleben", sagte der Ex-Trainer von RB Leipzig.

"Er hat eine klare Vision"

Das hoffen klarerweise auch die Vereins-Verantwortlichen. "Er hat sehr schnell verstanden, wer wir sind, und hat über die letzten sechs Monate eine klare Vision entwickelt, von der wir glauben, dass sie uns zurück zum Erfolg führt", meinte Southampton-Geschäftsführer Martin Semmens. Dabei inkludiert sei auch eine neue Philosophie auf dem Platz, die zu den Werten und der Geschichte des Klubs passe. Weiter bei den Saints tätig sein wird Co-Trainer Richard Kitzbichler.