Cheftrainer Markus Schopp hat seinen auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten TSV Hartberg um ein Jahr verlängert. Das gab der Club am Samstag bekannt. Der 46-Jährige ist seit Sommer 2018 Coach der Steirer, in der abgelaufenen Saison schaffte man erstmals die Qualifikation für den Europacup.

"Meine Mission in Hartberg ist noch nicht beendet. Wir haben verschiedene Bereiche, in denen wir uns verbessern können. Ich freue mich auf eine weitere Saison mit dem Club in der ersten Bundesliga und die ein oder andere spannende Europa League-Partie", wurde Schopp in einer Clubaussendung zitiert. Der frühere Nationalteamspieler war zuletzt unter anderem auch mit Sturm Graz in Verbindung gebracht worden, der krisengeschüttelte Lokalrivale verpflichtete am Freitag aber Christian Ilzer. Auch über ein mögliches Cotrainer-Engagement von Schopp in Italien war spekuliert worden.

Vorerst entschied er sich aber für den Verbleib in der Oststeiermark. "Für Markus ist die Vertragsverlängerung in Hartberg im Moment die beste Lösung. Sein Ziel ist nach wie vor, eines Tages den Schritt auch als Coach in eine internationale Top-Liga zu machen", meinte sein Berater Frank Schreier.

Hartberg-Sportdirektor Erich Korherr darf sich auf die nächste Saison mit Schopp freuen. "Wir sind richtig stolz und überglücklich den gemeinsamen, sehr erfolgreichen Weg mit Markus Schopp fortsetzen zu können. Er hat in den vergangenen zwei Jahren großartige Arbeit geleistet, versteht die Möglichkeiten und Philosophie des Vereins und hat in jedem Jahr die Mannschaft weiterentwickelt und die sportlichen Ziele erreicht und übertroffen", so Korherr. "Schön, dass der Weg gemeinsam fortgesetzt wird, die Verlängerung von Markus hatte bei mir absolut oberste Priorität."(apa)