Vielfalt, Gleichheit, Fairness: Mit diesen Gedanken im Hinterkopf startet der KNVB - der königliche niederländische Fußballverband - nun ein neues Pilotprojekt, das Frauen in der Amateurliga die Möglichkeit gibt, in der ersten Herrenmannschaft ihres Vereins zu spielen. "Jedes Jahr bittet ein Verband darum, eine Frau in ihrer ersten Herrenmannschaft Fußball spielen zu lassen", erklärt Art Angeler, der für die Fußballentwicklung beim KNVB zuständig ist.

Die 19-jährige Ellen Fokkema erhält nun als erste eine solche Ausnahmegenehmigung. Damit darf sie mit der Männermannschaft ihres Vereins - dem VV Foarut, der in der vierten Amateurliga spielt - einlaufen. Basierend auf den Ergebnissen des Pilotprojekts wird der KNVB prüfen, ob die Vorschriften dauerhaft geändert werden sollen. Dann könnte das gemeinsame Auflaufen von Frauen und Männern in der niederländischen Amateurliga künftig zur Normalität werden. (kra)