Paris Saint-Germain und Chelsea haben am Mittwochabend in den frühen Spielen der Fußball-Champions-League Favoritensiege eingefahren. Während die Londoner den FK Krasnodar in Russland mit 4:0 (1:0) abfertigten, taten sich die Pariser bei Istanbul Basaksehir lange Zeit schwer. Der Finalist der Vorsaison setzte sich mit 2:0 (0:0) durch. Matchwinner war der Italiener Moise Kean mit seinen ersten beiden Champions-League-Toren (64., 79.).

Für Paris war es nach der 1:2-Auftaktniederlage gegen Manchester United in Gruppe H der erste Punktegewinn. Im Anschluss trafen mit Manchester United und RB Leipzig noch die beiden Sieger der ersten Runde aufeinander. Chelsea hält nach einem torlosen Remis in Runde eins beim FC Sevilla nun bei vier Zählern. Die Tore für die "Blues" erzielten Callum Hudson-Odoi (37.), Timo Werner per Elfmeter (76.), Hakim Ziyech (79.) und Christian Pulisic (90.). (apa)