Sturm Graz hat Red Bull Salzburg in der achten Runde die erste Saisonniederlage in der Fußball-Bundesliga zugefügt. Die Steirer setzten sich am Samstagabend in Wals-Siezenheim mit 3:1 durch und versetzten dem Tabellenführer und Titelverteidiger vor dem Rückspiel bei Bayern München am Mittwoch in der Champions League einen ordentlichen Dämpfer. Ivan Ljubic (48.) und Jakob Jantscher mit einem Doppelpack (53., 59.) sorgten innerhalb einer Viertelstunde nach Wiederbeginn für den Auswärtssieg.

Die Länderspielpause hat den Erfolgslauf des LASK in der Fußball-Bundesliga etwas gebremst. Am Samstag mussten sich die Linzer in der achten Runde bei Hartberg trotz haushoher Überlegenheit in der ersten Hälfte mit einem 1:1-(1:0)-Remis zufriedengeben, machten auf den glücklosen Leader Salzburg aber immerhin einen Punkt gut.

Der Wolfsberger AC hat die Corona-Probleme weggesteckt und sich in die obere Tabellenhälfte der Fußball-Bundesliga vorgearbeitet. Die Kärntner gewannen am Samstag beim Tabellenvorletzten SCR Altach mit 2:0 (0:0) und schafften damit auch eine erfolgreiche Generalprobe für das Europa-League-Spiel am Donnerstag gegen Dinamo Zagreb.

Dank der Niederlage von Salzburg kann nun Rapid am Sonntag (17.00) mit einem Auswärtssieg in Ried die Tabellenführung übernehmen. Am Nachmittag (14.30) treffen Austria Wien und SKN St. Pölten sowie WSG Tirol und Admira aufeinander. (apa)