Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg bekommt es in der ersten K.o.-Runde der Europa League mit Villarreal zu tun. Die Salzburger treffen im Sechzehntelfinale auf den spanischen Vertreter, der bereits in der Saison 2014/15 in derselben Turnierphase zum Stolperstein geworden war. Der WAC misst sich mit dem englischen Spitzenklub Tottenham, in der Gruppenphase Sieger des LASK-Pools. Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon.

Beide ÖFB-Vertreter bestreiten die jeweils ersten Begegnungen zuhause. Die Hinspiele steigen am 18., die Rückspiele am 25. Februar. Der WAC wird allerdings laut UEFA-Angaben bereits am Mittwoch, 24. Februar, in London gastieren, weil auch Tottenhams Stadtrivale Arsenal das Rückspiel zuhause bestreitet.

Marcel Sabitzer und Konrad Laimer treffen indessen mit ihrem Klub RB Leipzig im Champions-League-Achtelfinale auf den englischen Meister Liverpool.

Ihre Landsleute Stefan Lainer, Valentino Lazaro und Hannes Wolf spielen mit Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City. Auf Titelverteidiger FC Bayern und David Alaba wartet ein Kräftemessen mit Lazio Rom.

Als Achtelfinal-Schlager gilt die Paarung FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain. Die weiteren Duelle lauten Atletico Madrid - Chelsea, FC Porto - Juventus Turin, FC Sevilla - Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo - Real Madrid. Ausgetragen werden die Partien am 16., 17., 23. und 24. Februar (Hinspiele) beziehungsweise 9., 10., 16. und 17. März 2021 (Rückspiele). (apa)