Die erste Runde in Gruppe C bei der Fußball-Frauen-EM in England hat am Samstag zwei Unentschieden gebracht. Zunächst trennten sich die Schweiz und Portugal mit einem 2:2, danach endete das Duell zwischen den Niederlanden und Schweden mit einem 1:1.

Die Schweizerinnen gingen in Leigh dank Coumba Sow (2.) und Rahel Kiwic (5.) schnell mit 2:0 in Führung, die Portugiesinnen holten aber durch die Treffer von Diana Gomes (58.) und Jessica Silva (65.) noch einen Punkt.

Im zweiten Spiel des Tages besorgte Jonna Andersson in Sheffield das 1:0 für Schweden (35.), Jill Roord gelang das "Oranje"-Tor zum Endstand (52.). (apa)