Die EM-Qualifikationsspiele gegen Aserbaidschan am Freitag und gegen Kasachstan (11. Oktober) finden ohne die Deutschland-Legionäre Martin Harnik und Emanuel Pogatetz statt. Harnik zog sich beim 2:0-Erfolg Stuttgarts über Kaiserslautern einer Muskelzerrung im Oberschenkel zu. Hannover-Legionär Pogatetz laboriert seit längerem an massiven Rückenproblemen und hatte für das Bundesliga-Match am Sonntag nur durch den Einsatz von Schmerzmitteln (u.a. Injektionen) fit gemacht werden können, wie der ÖFB mitteilte.

Pogatetz hielt zwar beim 3:2-Heimsieg seines Vereins Hannover 96 gegen Werder Bremen bis zum Schluss durch, die Verletzung verschlimmerte sich aber durch den Einsatz. Der Verteidiger wird nun mit einer Therapie beginnen.

Interims-Teamchef Willi Ruttensteiner beorderte für Harnik Hannover-Legionär Daniel Royer vom U21- zum A-Team.