Walter Kogler muss seinen Trainer-Stuhl bei Wacker Innsbruck räumen. - © APAweb/Robert Parigger
Walter Kogler muss seinen Trainer-Stuhl bei Wacker Innsbruck räumen. - © APAweb/Robert Parigger

Innsbruck. Bundesliga-Schlusslicht Wacker Innsbruck hat Konsequenzen aus der anhaltenden sportlichen Misere gezogen. Die Innsbrucker gaben am Mittwoch nach einem Vorstandsgespräch die sofortige Trennung von Trainer Walter Kogler bekannt. Bis ein Nachfolger für den 44-jährigen Kärntner gefunden ist, übernimmt der bisherige Amateurcoach Werner Löberbauer interimistisch das Traineramt.

Kogler war seit 2008 für Wacker tätig, führte die Tiroler zwei Jahre später zurück in die höchste Spielklasse. Mit zuletzt sieben Niederlagen in Serie sind die Innsbrucker allerdings in eine Krise gestürzt. Vier Punkte fehlen dem Tabellenschlusslicht bereits auf den Vorletzten Wr. Neustadt. Koglers Vertrag wäre noch bis Saisonende gelaufen.