Das Komiker-Duo Stermann und Grissemann wiederum hat sich in einer bekannten Parodie über Córdoba lustig gemacht. Ist das so eine österreichische Art, mit dem Erlebten umzugehen?

Nein, das ist eine ganz unösterreichische Art, damit umzugehen. Deswegen ist diese Parodie auch sehr unterschiedlich aufgenommen worden. Auf der einen Seite hat man sie doch sehr lustig gefunden, auf der anderen Seite war sie sicher sehr verstörend, zumal da Österreich als zweites Deutschland und als Teil Deutschlands bezeichnet wird. Gerade im Sinne des nationalen Opfermythos, der nach wie vor existiert, denke ich, dass das auch deswegen so intensiv diskutiert worden ist, weil es diese beiden Seiten hat - eine lustige und interessante Idee so aufzubereiten, gleichzeitig aber das österreichische Selbstverständnis zu stören. Man hat da schon heftig an der Oberfläche gekratzt, in gewisser Weise wirkt die Parodie sogar aufklärend.

Österreich spielt im Herbst in der WM-Qualifikation auswärts erneut gegen Deutschland. Ihr Tipp?

3:0 für Deutschland.