Madrid. Atletico Madrid hat den spanischen Supercup gewonnen. Dank eines Treffers des ehemaligen Bayern-Stürmers Mario Mandzukic besiegte der spanische Fußball-Meister den Stadtrivalen Real Madrid im Rückspiel mit 1:0 (1:0). Im Hinspiel hatten sich beide Teams 1:1 getrennt. Für Atletico war es der zweite Supercup-Triumph nach 1985.

Das einzige Tor im mit 54.000 Zuschauern ausverkauften Vicente Calderon schoss Mario Mandzukic bereits in der 2. Minute. Der kroatische Stürmer, der in der Sommerpause von Bayern München zu Atletico gekommen war, traf nach einer Kopfballvorlage von Antoine Griezmann mit einem platzierten Flachschuss von der Strafraumgrenze.

Simeone auf der Tribüne

Die besten Ausgleichschancen für Real vergaben noch vor der Pause zweimal James Rodriguez, der Neuzugang von AS Monaco, und Gareth Bale. Die große Möglichkeit zum 2:0 für das Heimteam bot sich Raul Garcia kurz nach dem Seitenwechsel, als dieser mit einer Direktabnahme nur die Lattenunterkante traf. Zu diesem Zeitpunkt saß Atleticos Trainer Diego Simeone bereits auf der Tribüne, nachdem er Mitte der ersten Halbzeit zu heftig reklamiert hatte. In der Nachspielzeit sah Reals kroatischer Mittelfeldspieler Luka Modric die Gelb-Rote Karte.

Keinen großen Einfluss auf das Spiel hatte Cristiano Ronaldo. Der Weltfußballer des Jahres war erst zur Halbzeit für Toni Kroos eingewechselt worden, nachdem er sich im Hinspiel am Dienstag am Oberschenkel leicht verletzt hatte. Nicht im Aufgebot von Real standen Sami Khedira und Angel Di Maria, die den Klub aller Voraussicht nach verlassen werden. Weltmeister Khedira soll ohne Wissen des Vereins nach Deutschland gereist sein, wo er das Spiel von RB Leipzig gegen Aue besuchte.

Kleine Revanche

Dank dieses Sieges gelang Atletico einen Tag vor Beginn der Primera Division eine kleine Revanche für die 1:4-Niederlage nach Verlängerung im Champions-League-Finale in Lissabon. Cup-Sieger Real vergab bereits früh in der Saison die Chance, sich die Option auf alle sechs möglichen Titel aufrecht zu erhalten. Den europäischen Supercup hatten die Königlichen in der Vorwoche mit 2:0 gegen den FC Sevilla für sich entschieden.