Vielleicht kommt aber auch Unterstützung von unverhoffter Seite. Fans des ebenfalls in der Aufstiegsrunde gescheiterten Viertligisten Portuguesa starteten in dieser Woche eine Kampagne in den sozialen Netzwerken. Sie wollen einen Zusammenschluss beider Klubs aus dem Großraum São Paulo.

Prominente Ex-Spieler

Fansprecher Diego Reis erklärte gegenüber dem Portal "futbolinterior", die große Anhängerschaft von Portuguesa könnte für Red Bull Brasil ein Vorteil sein, denn ein Klub, der bei Null angefangen habe wie Red Bull werde in Brasilien nie eine große Fanbasis generieren können. Portuguesa, auch Mitglied des Clube dos 13, einer Interessenvertretung der populärsten Klubs des Landes, zählt zu den traditionsreichsten Mannschaften Brasilien. Prominenteste Spieler der Vereinsgeschichte sind der zweifache Weltmeister von 1958 und 1962, Djalma Santos, sowie der immer noch aktive Ex-Bayern-München-Profi und Weltmeister von 2002, Zé Roberto (42), der bei Portuguesa seine Profi-Karriere begann und derzeit bei Meister Palmeiras spielt.