London/Birmingham. (art) Lange wurde über seine Zukunft gerätselt, seit Montag herrscht Klarheit: John Terry wechselt von Chelsea zu Aston Villa, nachdem er seinen Vertrag beim englischen Meister nicht verlängert hat. Der 36-jährige Verteidiger unterschrieb beim Zweitligisten aus Birmingham einen Vertrag für einen Saison. Terry spielte mit einer kurzen Unterbrechung 22 Jahre für die Blues, gilt als Ikone des Vereins. Unter Trainer Antonio Conte war er allerdings nur noch Reservist. Dennoch bezeichnete er seinen jüngsten Meistertitel, den fünften mit Chelsea, als einen Höhepunkt seiner langen Karriere.

Am früheren englischen Internationalen, der auch die Champions League 2012 und die Europa League 2013 gewonnen hat, waren auch Aston Villas Stadtrivale Birmingham City sowie die Premier-League-Klubs West Bromwich Albion, Stoke City und Bournemouth interessiert, auch über einen Wechsel nach Asien oder Amerika war spekuliert worden. Terry hatte sich selbst lange in Schweigen gehüllt, sogar einen kompletten Rücktritt in den Raum gestellt. Nun sagt er in einer Stellungnahme auf der Aston-Villa-Homepage: "Ich freue mich, mich Aston Villa anzuschließen. In Bodymoor Heath gibt es fantastische Trainingsbedingungen, der Villa Park ist eines der schönsten Stadien, und es gibt eine gute Gruppe von Spielern mit dem erfahrenen und erfolgreichen Trainer Steve Bruce. Ich kann es nicht erwarten, hier loszulegen und der Mannschaft zu helfen, etwas Außergewöhnliches in der nächsten Saison zu erreichen."