• vom 11.08.2018, 19:36 Uhr

Fußball

Update: 11.08.2018, 19:40 Uhr

Bundesliga

Salzburg gewann gegen harmlose Austria




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Innsbruck feierte ersten Sieg, Hartberg gewann gegen Mattersburg.

Munas Dabbur (rechts) tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Austria Wien auf. 

Munas Dabbur (rechts) tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Austria Wien auf. © APAweb / Krugfoto Munas Dabbur (rechts) tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Austria Wien auf. © APAweb / Krugfoto

Wien. Serienmeister Red Bull Salzburg hat auch das dritte Saisonspiel in der Fußball-Bundesliga für sich entschieden. Das Team von Marco Rose hält nach einem souveränen 2:0 (1:0) gegen Austria Wien bei neun Punkten.

Patson Daka (38.) und Munas Dabbur (77.) sorgten für einen verdienten Sieg gegen harmlose Gäste. Dabbur traf dabei auch im fünften Saisonpflichtspiel und vollendete eine gelungene Generalprobe für das Rückspiel der Champions-League-Qualifikation am Dienstag gegen Shkendija Tetovo. Salzburg ist damit bereits 30 BL-Heimspiele in Folge ungeschlagen, feierte den fünften Sieg im fünften Saisonpflichtspiel. Die Austria hingegen könnte nach der zweiten Niederlage en suite am Ende der Runde am Sonntag bis auf Platz zehn abrutschen. Dann hat auch Sturm Graz die Chance, mit einem Sieg in St. Pölten mit dem Serienmeister gleichzuziehen.

Information

Tabelle:

1. Red Bull Salzburg 3 3 0 0 7:1 6 9
2. SK Sturm Graz 2 2 0 0 6:4 2 6
3. Rapid Wien 2 1 1 0 4:1 3 4
4. SKN St. Pölten 2 1 1 0 4:3 1 4
5. TSV Hartberg 3 1 0 2 6:6 0 3
6. WAC 2 1 0 1 4:4 0 3
7. Wacker Innsbruck 3 1 0 2 5:6 -1 3
8. Austria Wien 3 1 0 2 2:4 -2 3
9. FC Admira 2 1 0 1 1:3 -2 3
10. SV Mattersburg 3 1 0 2 5:8 -3 3
11. SCR Altach 3 0 1 2 4:6 -2 1
12. LASK Linz 2 0 1 1 1:3 -2 1

Erfolgserlebnisse für die Aufsteiger

Erfolgserlebnisse gab es für die beiden Aufsteiger. Wacker Innsbruck feierte mit dem 2:1 (2:1) in Altach ebenso den Premierensieg wie Hartberg mit dem 4:2 (3:1) gegen Mattersburg.

Am Sonntag (17.00 Uhr) wird die Runde mit den Spielen der Europacup-Teilnehmer abgeschlossen. Rapid empfängt den WAC, Vizemeister Sturm Graz gastiert in St. Pölten, der LASK muss zur Admira.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-11 19:36:54
Letzte Änderung am 2018-08-11 19:40:57


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Allegri mit Ronaldo-Debüt bei Juve-Sieg zufrieden
  2. Djokovic holte in Cincinnati historischen Turniersieg
  3. Weniger Straftaten, aber neue Pläne
  4. Rapids Berg- und Talfahrt ging weiter
  5. Der Stern strahlt nicht mehr so hell
Meistkommentiert
  1. Teherans Horrorszenario

Werbung




Werbung