• vom 07.09.2018, 22:32 Uhr

Fußball

Update: 07.09.2018, 22:35 Uhr

U21 wahrte die EM-Chance




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Am Ende wartet Russland.

Österreichs U21-Fußball-Nationalteam hat die Chance auf die Teilnahme an der EM-Endrunde 2019 gewahrt. Nach dem 2:1-Heim-Pflichtsieg gegen Armenien hat das Team von Werner Gregoritsch in der EM-Quali-Gruppe 7 nun 15 Zähler und liegt damit einen Punkt hinter dem Zweiten Russland und sechs hinter Tabellenführer Serbien.

Nur die neun Gruppensieger qualifizieren sich fix für die Endrunde in Italien im kommenden Jahr. Dieser Weg ist bei noch drei ausstehenden Partien unwahrscheinlich. Nach dem Gibraltar-Gastspiel am Dienstag haben die Österreicher aber noch das direkte Duell in Serbien (12. Oktober), ehe zuhause der Quali-Abschluss gegen Russland ansteht. Die ÖFB-Auswahl könnte aber auch noch unter den vier besten Gruppenzweiten ins Play-off um ein EM-Ticket einziehen.

Information

1. Serbien    7  7 0 0  21:4  21
2. Russland 7 5 1 1 17:7 16
3. Österreich 7 5 0 2 17:5 15
4. Armenien 8 2 1 5 6:13 7
5. Mazedonien 7 1 0 6 7:15 3
6. Gibraltar 8 1 0 7 1:25 3

Mattersburg-Stürmer Marko Kvasina (3./Foulelfmeter) und LASK-Profi Maximilian Ullmann (70.) sorgten für den verdienten Heimsieg in Ritzing. Dieser war aber bis zuletzt aufgrund schwacher Chancenauswertung gefährdet, und weil Vahan Bitschaktschjan eine der seltenen armenischen Möglichkeiten zu einem Kunsttor zum zwischenzeitlichen Ausgleich nützte (61.).

"Unglaublich, was wir an Torchancen vergeben haben. Wir haben sie in den ersten 30 Minuten an die Wand gespielt, hatten auch in der zweiten Hälfte viele Chancen", sagte Gregoritsch nach der Partie. "Aber mir gefällt, dass die Mannschaft nie aufgegeben hat und bis zum Schluss ihren Charakter bewiesen hat."




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-07 22:34:17
Letzte Änderung am 2018-09-07 22:35:22


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Thiem holt sich Sieg in St. Petersburg
  2. Salzburg weiter makellos
  3. Grillitsch trifft, Ronaldo fliegt vom Platz
  4. Thiem steht im St.-Petersburg-Finale
  5. Sogar Gold ist möglich
Meistkommentiert
  1. WTA fordert Gleichbehandlung von Frauen und Männern
  2. Kipchoge will den Weltrekord
  3. Salzburg gewann Spitzenspiel in St. Pölten

Werbung




Werbung