Spanien

Spanien versucht nach Trainerverlust einen WM-Kaltstart

Sotschi. Das iberische Gruppe-B-Duell Spanien gegen Portugal ist am Freitagabend (20 Uhr MESZ) eines der ersten Highlights der Fußball-WM in Russland. Hinter der Verfassung der Spanier steht nach dem Rauswurf von Trainer Julen Lopetegui ein großes Fragezeichen. Mit dem Basken blieb La Roja in 20 Spielen unbesiegt... weiter




Alles blickt am Freitag in Jekaterinburg auf Mo Salah. - © afp/Desouki

Fußball-WM

Er spielt, er spielt nicht, er spielt4

  • Der Einsatz von Ägyptens Star Mohamed Salah gegen Uruguay am Freitag wurde zur Zitterpartie.

Jekaterinburg/Wien. (may) Von einem Bösewicht zum nächsten: Den letzten Auftritt im Dress seines Klubs FC Liverpool hatte Mohamed Salah beim Champions-League-Finale Ende Mai, als er von Real-Verteidiger Sergio Ramos gen Boden gezogen wurde und sich dabei so schwer an der Schulter lädierte, dass das Endspiel schon nach 30 Minuten gelaufen war... weiter




Kalinic, Al-Shehri. - © afp

Fußball-WM

Wer ist der Größte im ganzen WM-Land?

  • Fußballer-Statistik: Welcher Verteidiger bringt fast 100 Kilogramm auf die Waage - und wer knackt die Zwei-Meter-Marke?

Moskau. Der größte Spieler kommt aus Kroatien, der kleinste aus Saudi-Arabien: Auch die Fußball-WM in Russland wartet wieder mit Bestmarken auf. Die Rekorde im Überblick: Der Größte: Die Zwei-Meter-Höhenmarke wird beim Turnier in Russland nur von einem Spieler übertroffen: Der kroatische Torhüter Lovre Kalinic vom belgischen Verein KAA Gent misst... weiter




So war es bei der vergangenen EM... - © APA/HANS PUNZ

Fußball-WM

Gemeinsam statt einsam

  • Die größten Public-Viewing-Zonen Österreichs.

Wer die Fußball-WM in Russland lieber in der Masse als alleine vor dem Fernseher verfolgt, hat auch heuer wieder zahlreiche Public-Viewing-Möglichkeiten in Wien und den Bundesländern. Die größten Veranstaltungen im Überblick: In Wien ist öffentliches Fußballschauen an zahlreichen Orten möglich. So wird das WUK wieder zum FM4-WM-Quartier... weiter




Fernando Hierro soll retten, was zu irgendwie noch zu retten ist. Julen Lopetegui musste als Teamchef gehen. - © Valery Hache/afp und Philippe Marcou/afp

Fußball-WM

Die rote Furie - der Name ist Programm1

  • Vor dem WM-Auftakt Spaniens gegen Portugal regieren die internen Turbulenzen.

Krasnodar/Madrid. Es gibt Sportmannschaften, die haben so skurrile Beinamen, dass niemand weiß, wie sie je zustande gekommen sind. Bei Spaniens Nationalteam ist der Name "Furia Roja" aber offenbar Programm - zumindest in diesen Tagen. Nachdem Real Madrid am Dienstagabend überraschend bekanntgegeben hatte... weiter




Christoph Rella

Abseits

Der kleine Kreis der üblichen Verdächtigen2

  • Am Tag des WM-Starts sind nur Brasilien, Belgien, England und die Schweiz wirklich in Form. Viele Favoriten kämpfen mit Problemen.

Mit Blick auf den Titel kennt jede WM ihre "üblichen Verdächtigen". Und gewöhnlich dominieren daher auch bei den Wetteinsätzen große Namen wie Brasilien, Deutschland, Frankreich oder Spanien. Allerdings sollte man sich als Fan bei der am Donnerstag beginnenden WM in Russland sehr genau überlegen, auf welches Team man sein Geld setzt... weiter




Fußball-WM 2016 in Nordamerika - © APA

Fußball-WM

Ein Kontinent lädt zur WM

  • Die WM 2026 findet in Kanada, Mexiko und den USA statt. Mit 48 Nationen und 80 Spielen.

Moskau. Die Entscheidung fiel Donnerstagmittag um 12.55 Uhr MESZ. Und sie bringt für die weltweit größte Fußballveranstaltung ein bedeutendes Novum: Erstmals wird 2026 eine Weltmeisterschaft in drei Ländern stattfinden, der Fifa-Kongress in Moskau vergab die übernächsten Titelkämpfe an die Kandidatur "United" der USA, Kanada und Mexiko... weiter




Darf das wahr sein? Omam Biyik steigt in den ersten Stock hoch und köpfelt Kamerun 1990 zum sensationellen 1:0-Sieg gegen Argentinien im WM-Eröffnungsmatch. - © afp

Fußball-WM

Die Angst vor dem Eröffnungsspiel8

  • Russland zittert dem Spiel gegen Saudi-Arabien entgegen - denn es hat zum Start schon Größere erwischt.

Moskau/Wien. Der Cup hat bekanntlich eigene Gesetze. Genauso wie Derbys. Doch die Fußballweisen kennen noch einen dritten Fall, bei dem die Gesetzmäßigkeiten der rollenden Kugel oft außer Kraft gesetzt werden können - WM-Eröffnungsspiele. Wenn am frühen Donnerstagabend (17Uhr/ORFeins) im Moskauer Luschniki-Stadion der Startschuss zur 21... weiter




Tamara Arthofer ist Leiterin des Sport-Ressorts der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Rasen und Ränkespiele20

Bevor der Ball bei der WM in Russland auf dem grünen Rasen rollt, wurde noch schnell Welt- und Wirtschaftspolitik gemacht. Das Turnier 2026 wurde an die USA, Kanada und Mexiko vergeben. Marokko fiel beim Kongress des Weltverbandes Fifa durch. Die Fifa hat das Geld gewählt - mit diesem Urteil ist man schnell zur Hand... weiter




Die Fußball-WM 2026 findet in Nordamerika statt.  - © APAweb / AP Photo, Pavel Golovkin

FIFA

Fußball-WM 2026 in USA, Kanada und Mexiko3

  • Das Trio setzte sich bei der Wahl durch den FIFA-Kongress am Mittwoch gegen Marokko durch.

Moskau. Die Fußball-WM 2026 wird erstmals in drei Ländern stattfinden. Der FIFA-Kongress in Moskau vergab die übernächsten Titelkämpfe an die Kandidatur "United" der USA, Kanada und Mexiko, die sich in der Kampfabstimmung gegen Marokko durchsetzte. Wenig überraschend fiel die Wahl auf das Projekt der drei Nationen... weiter




zurück zu Sport



Werbung



WM-Tagesprogramm


Abseits

Noch schneller, besser und höher?

Wenn man Ski-Superstar Marcel Hirscher so beim Reden zuhört, gewinnt man den Eindruck, es mit zwei Persönlichkeiten zu tun zu haben... weiter