Östersund. In der Single-Mixed-Staffel, die bei der Biathlon-WM in Östersund Titelkampf-Premiere feierte, gab es für Österreich neuerlich keine Medaille. Das Duo Lisa Hauser/Simon Eder hielt zwar bis zum fünften Schießen mit der Spitzengruppe mit, am Ende folgten aber der totale Einbruch und der enttäuschende Endrang acht. Gold holten sich die Norweger, Silber ging an Italien, Bronze an Schweden.

Damit bleiben den ÖSV-Athleten nur noch vier Chancen, die drohende Medaillen-Nullnummer noch abzuwenden. Nach dem Ruhetag am Freitag folgen am Samstag die Staffelrennen und am Sonntag zum Abschluss der Titelkämpfe die Massenstarts für Damen wie Herren.