Barcelona. Dominic Thiem hat am Sonntag seinen 13. Turniersieg auf der Tennis-ATP-Tour gefeiert. Der 25-jährige Niederösterreicher setzte sich im Finale des ATP500-Events von Barcelona gegen den Russen Daniil Medwedew nach anfänglichen Problemen hochverdient 6:4,6:0 durch. Der Weltranglistenfünfte trat in die Fußstapfen von Rafael Nadal, der in seinem "Wohnzimmer" zuletzt dreimal in Folge triumphiert hatte.

Für Thiem, der am Samstag den elffachen Barcelona-Sieger Nadal besiegt hatte, war es der zweite Turniersieg in der laufenden Saison nach Indian Wells (Hartplatz). Auf Sand durfte er in seiner Karriere zum neunten Mal einen Pokal in die Höhe stemmen. Als Belohnung dafür gab es ein Preisgeld in der Höhe von 503.015 Euro und 500 Punkte für die Rangliste, in der er auch am Montag weiter auf Position fünf aufscheinen wird. (apa)