Dennis Novak fehlt noch ein Sieg, um wie im Vorjahr in den Hauptbewerb des Tennis-Grand-Slam-Turniers in Wimbledon einzuziehen. Die dritte Runde erreichte der 25-jährige Niederösterreicher ohne Satzverlust, am Mittwoch bezwang er als Nummer 14 gesetzt den Australier Alex Bolt 6:4,6.2. Letzte Hürde ist der Schwede Mikael Ymer, der in der Weltrangliste 20 Plätze hinter Novak (104.) liegt.

Gegen den 20-jährigen Ymer hat Novak noch nie gespielt. Der ÖTV-Daviscupper wäre bei einem Erfolg der zweite Österreicher im Hauptfeld neben seinem als Nummer fünf gesetzten Freund Dominic Thiem. Novak hatte im Vorjahr als Qualifikant die dritte Runde des Hauptbewerbs erreicht.