Lahinch. Bernd Wiesberger hat sein Ziel erreicht und sich vorzeitig für die British Golf Open in der kommenden Woche qualifiziert. Der  33-Jährige, der heuer nach langer Verletzungspause seinen fünften Erfolg auf der Europa-Tour gefeiert hatte, beendete die mit 7 Millionen Dollar dotierten Irish Open in Lahinch als Zweiter, zwei Schläge hinter dem spanischen Star Jon Rahm.

Rahm sprang am Sonntag mit einer 62er-Runde auf dem Par-70-Kurs mit dem Gesamtscore von 16 unter Par (264) vom neunten Rang noch zum achten Tour-Sieg (drei gelangen ihm auf der PGA-Tour). Er wiederholte seinen Erfolg in Irland von 2017. Wiesberger, der sich am Schlusstag vom fünften Rang verbesserte, teilte sich den zweiten Rang mit 14 Schlägen unter Par mit dem Engländer Andy Sullivan. Österreichs Nummer eins war bei den Irish Open auf einem Kurs in Nordirland auch schon 2015 Zweiter gewesen.

Mit seinem zweiten Platz gelang Wiesberger auch ein ordentlicher Sprung in der Weltrangliste, in der er sich von Rang 134 auf 83 verbesserte. Damit ist er mit Abstand bester Österreicher vor Matthias Schwab und Sepp Straka, die auf den Rängen 218 und 272 liegen. Im Race to Dubai der European Tour ist Wiesberger schon Siebenter. (apa/art)