Cincinnati (Ohio). Kitzbühel-Sieger und Montreal-Viertelfinalist Dominic Thiem hat in seiner Vorbereitung auf die US Open einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der 25-jährige Tennis-Star musste am Dienstag wie auch schon 2018 sein Antreten beim Masters-1000-Turnier in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio) absagen. Eine aus Kanada mitgebrachte Verkühlung machte diese Entscheidung notwendig.

Thiem hatte schon im Vorjahr sein Antreten bei diesem ATP-Masters-1000-Event wegen einer Viruserkrankung absagen müssen. Für das Punktekonto des Niederösterreichers im ATP-Ranking hat es daher keinen Rückfall zur Folge, allerdings kommen ja alle 1000er-Turniere in die Wertung, womit der zweifache French-Open-Finalist nun ein weiteres Jahr bei den zählbaren Turnieren einen "Null-Punkter" stehen hat.

Sein Hauptaugenmerk liegt nun natürlich auf seiner Genesung, damit er für die am 26. August beginnenden US Open in New York wieder hundertprozentig fit ist. (apa)