Im April hatte er mit seinem Sieg beim Masters eines der größten Comeback-Märchen des Sports geschrieben, danach kam aber lange nichts. Schmerzen im Knie hielten Tiger Woods von weiteren Erfolgen ab. Nun hat sich der 43-Jährige neuerlich einer Knie-Operation unterzogen. Nach einem Schaukampf am Montag will er diese Woche beim Zozo Championship im japanischen Chiba auf die US-PGA-Tour zurückkehren.

"Ich liege genau im Plan", sagte er nach der Exhibition, die er hinter Jason Day auf Platz zwei beendete, zufrieden. Das vergangene Jahr sei kein einfaches gewesen, erklärte er. "Ich habe mich durch das Jahr gekämpft, die Schmerzen wurden immer schlimmer." Jetzt allerdings sei das anders. "Die Schmerzen sind weg."

Fotostrecke 7 Bilder

Die US-PGA-Tour gastiert zum ersten Mal in Japan, das Turnier ist mit 9,75 Millionen Dollar dotiert. Doch auch abseits des Grüns will Woods aktiv bleiben. Vor wenigen Tagen hat er ein Buchprojekt angekündigt. "Ich war lange im Rampenlicht, und deswegen gibt es Bücher, Artikel und TV-Shows über mich - die meisten gefüllt mit Fehlern, Spekulationen und Gerüchten. Das hier wird definitiv meine eigene Geschichte", sagte er. Vorerst will er diese aber auf dem Golfplatz weiterschreiben. (art)