Der steirische Golfprofi Matthias Schwab ist auch am Wochenende beim Dubai Desert Classic der European Tour dabei. Mit seiner zweiten 72er-Par-Runde hat er sich für die finalen Runden qualifiziert. Schwab liegt beim 3,25-Millionen-Dollar-Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf Platz 32. Seinem Landsmann Bernd Wiesberger nützte indessen nach einer schwachen 76 eine Par-Runde am Freitag nichts mehr, er verpasste den Cut als 79. um zwei Schläge.

An der Spitze liegt der Engländer Eddie Pepperell mit acht Schlägen unter Par. Schwabs Tagesbilanz war durchwachsen. "Heute hat weniger Wind geherrscht als gestern. Trotzdem war es wieder schwer zu spielen und gut zu scoren. Mein Spiel war heute nicht gut. Ich muss mit der Par-Runde noch zufrieden sein." (red)