Der Serbe Novak Djokovic ist auch nach dem Tennisturnier in Dubai in diesem Jahr ungeschlagen geblieben. Im Finale des ATP-500-Bewerbs setzte sich der Weltranglisten-Erste am Samstag in etwas mehr als einer Stunde gegen Stefanos Tsitsipas 6:3,6:4 durch und feierte seinen 79. Titelgewinn. Für Djokovic war es der fünfte Triumph im Emirat nach 2009, 2010, 2011 und 2013.

Djokovic zeigte sich auf dem Weg zu seinem 18. Sieg im 18. Spiel und dem dritten Turniersieg im Jahr 2020 einmal mehr besonders bei den wichtigen Punkten enorm stark. Drei Mal nahm er dem Griechen, der im Vorjahr im Endspiel Roger Federer unterlagen war, den Aufschlag ab. Tsitsipas gelang nur ein Break zum 3:3 im zweiten Satz. Der Marseille-Sieger hatte zuletzt acht Matches in Serie gewonnen. (sda/kle)