In Zeiten der Krise weichen immer mehr Sportarten auf die virtuelle Welt aus, um den Fans sowie sich selbst aufkeimenden Lagerkoller erträglicher zu machen und nicht gänzlich vom Radar zu verschwinden. Ungewöhnliche Umstände erfordern eben ungewöhnliche Maßnahmen - und eine solche ergreifen nun auch die Darts-Giganten Phil Taylor und Raymond van Barneveld. Zwar kennen einander die beiden seit Jahrzehnten - aber ein solches Duell haben sie bisher noch nicht bestritten. Der 59-jährige Engländer und sein 52-jähriger Widersacher aus den Niederlanden spielen am Donnerstag gegeneinander - und werden ihren Gegner dabei nur über einen Video-Stream sehen.

Wegen der Coronavirus-Pandemie ist der Spielbetrieb auch auf der Darts-Tour komplett ausgesetzt, "The Power" und "Barney" spielen nun online für einen guten Zweck. Die Partie am Donnerstagabend (20 Uhr) soll auf mehreren sozialen Netzwerken eines Wettanbieters übertragen werden, für jede geworfene Höchstaufnahme von 180 werden 1000 Pfund (1135 Euro) gespendet. Sieger ist, wer zuerst sieben Legs für sich entscheidet. (apa/dpa)