Die als Nummer vier gesetzten Robin Seidl/Philipp Waller haben am Sonntag für einen österreichischen Sieg beim Beachvolleyball-World-Tour-Turnier (1*) in Baden gesorgt. Im Finale behielt das ÖVV-Duo mit 2:1 (21,-16,11) die Oberhand über die Schweizer Nummer zwei, Adrian Heidrich/Mirco Gerson.

Bei den Damen setzten sich die topgesetzten Schweizerinnen Nina Betschart/Tanja Hüberli durch, sie profitierten dabei von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Landsfrauen Joana Heidrich/Anouk Verge-Depre im zweiten Final-Satz. Für Betschart/Tanja Hüberli war es der zweite Baden-Sieg nach 2016 und das erste Gold auf der World Tour.

Das Turnier war aufgrund der Corona-Maßnahmen klein gehalten, wartete aber mit Topsport auf und wurde von den Zusehern gut angenommen. Der Hauptbewerb war an allen Tagen ausverkauft - ein gutes Zeichen für die Staatsmeisterschaften, die diese Woche ebenfalls in Baden stattfinden. (apa/red)