Die Tischtennis-Damen von Linz AG Froschberg spielen heute, Dienstagabend (20.15 Uhr/live ORF Sport+), beim Heim-Finalturnier um ihren dritten Champions-League-Titel nach 2009 und 2013. Das Gastgeber-Team setzte sich am Montagabend im zweiten Semifinale gegen Frankreichs Vertreter Saint Quentin 3:2 durch. Endspielgegner der Linzerinnen ist der TTC Berlin Eastside, der das erste Halbfinale 3:1 gegen Metz gewonnen hatte.

Sofia Polcanova stellte mit einem knappen 3:2-Erfolg über die 20-jährige Rumänin Andreea Dragoman auf 1:0, doch Bernadette Szöcs aus Rumänien unterlag anschließend der Russin Polina Michailowa glatt mit 0:3. Liu Jia sorgte mit einem 3:1 über die Luxemburgerin Sarah de Nutte für die neuerliche Linz-Führung, aber Polcanova musste sich Michailowa nach 2:1-Satzführung noch 2:3 geschlagen geben. So war am Ende Ersatzspielerin Margarita Pesotska gefordert. Die 29-jährige Ukrainerin wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte Dragoman souverän 3:0. (apa)