Innsbruck wird im kommenden November Austragungsort von Gruppenspielen des Daviscup-Finalturniers. Das wurde am Montag bei einer Online-Pressekonferenz des Sportministeriums mit unter anderem Sportminister Werner Kogler, Österreichs Tennis-Verbandspräsident Magnus Brunner und e|motion-Geschäftsführer Herwig Straka bekanntgegeben. Ab 25. November wird in der Tiroler Landeshauptstadt auf jeden Fall die Gruppe mit Österreich, Deutschland und Serbien ausgetragen.

Dominic Thiem solllte im November in Innsbruck aufschlagen. - © apa / afp / William West
Dominic Thiem solllte im November in Innsbruck aufschlagen. - © apa / afp / William West

Es also zu erwarten, dass rund um den ersten Advent-Sonntag nicht nur Österreichs Star Dominic Thiem in Innsbruck spielen wird, sondern auch sein deutscher US-Open-Finalgegner Alexander Zverev und der serbische Weltranglistenerste Novak Djokovic. Die Entscheidungen fallen in Madrid.

Das Finalturnier war Coroa-bedingt um ein Jahr verschoben worden. Das österreichische Team hatte sich im März 2020 mit einem 3:1-Sieg in Premstätten bei Graz gegen Uruguay für diesen Event qualifiziert. (apa)