Titelverteidiger Dominic Thiem, Roger Federer und Rafael Nadal haben bereits ihre Teilnahme bei den heurigen US Open in New York abgesagt. Nun wird auch ein großer Name bei den Frauen fehlen: Serena Williams hat ihren Rückzug vom letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres bekanntgegeben. Die 23-fache Major-Siegerin, die im September 40 Jahre alt wird, leidet noch immer an einer Oberschenkelverletzung.

Auf Anraten ihrer Ärzte hat sie nun ihre Teilnahme bei den US Open abgesagt: "Nach vorsichtiger Abwägung und dem Rat meiner Ärzte und des medizinischen Teams folgend, habe ich beschlossen, mich aus den US Open zurückzuziehen, um meinen Körper komplett heilen zu lassen", postete sie unter anderem auf Instagram.

Schon in Wimbledon hatte Williams bereits in der ersten Runde aufgeben müssen, nachdem sie sich laut schreiend verletzt hatte und vom Platz humpeln musste. 2021 hat sie bisher nur an sechs Turnieren teilgenommen. Ihr bestes Ergebnis war das Semifinale bei den Australian Open. (apa)