Die Weltranglistenerste Iga Swiatek hat am Dienstag eindrucksvoll ihre Favoritenrolle beim WTA-Finalturnier untermauert. Die Polin gewann ihr erstes Spiel beim Saison-Finalturnier der Tennisfrauen in Fort Worth/Texas gegen die Russin Daria Kasatkina mit 6:2, 6:3.

Die 21-Jährige, die heuer acht Turniere, darunter mit den French Open und den US Open auch zwei Majors gewonnen hat, dominierte von Beginn an mit ihrem Aufschlag und entschied auch das fünfte Duell mit Kasatkina für sich. Im zweiten Spiel des Tages besiegte die Französin Caroline Garcia die US-Amerikanerin Coco Gauff ebenfalls klar mit 6:4, 6:3.

Am heutigen Mittwoch treffen in der zweiten Gruppe Ons Jabeur und Jessica Pegula sowie Maria Sakkari und Arina Sabalenka aufeinander. US-Open-Finalistin Jabeur steht dabei schon unter Druck: Wie auch Pegula hat sie ihr Auftaktspiel verloren. (apa/red)