Nach den Angaben der französischen Fachzeitschrift "France Football" war Lionel Messi im Vorjahr der bestverdienende Fußballer der Welt. Der Superstar des FC Barcelona kassierte 33 Millionen Euro (10,5 Mio. Grundgehalt plus 1,5 Mio. Prämien, 21 Mio. aus Werbeverträgen) und verwies damit LA-Galaxy-Oldie David Beckham (31,5 Mio./4,8 Mio. Jahresgehalt, 700.000 aus Prämien, 26 Mio. aus Werbeverträgen) und Real-Madrid-Goalgetter Cristiano Ronaldo (29,2 Mio./13 Mio. Jahresgehalt, 700.000 aus Prämien, 15,5 Mio. aus Werbeverträgen) auf die Plätze.

Bestbezahlter Trainer war Jose Mourinho (Real Madrid/14,8 Mio.) vor Carlo Ancelotti (Chelsea, Paris SG/13,5 Mio.) und Josep Guardiola (Barcelona/9,5 Mio.).