• vom 06.12.2018, 13:00 Uhr

Mehr Sport

Update: 06.12.2018, 15:07 Uhr

Soziale Medien

Tennis-Ass Dominic Thiem geht unter die Youtuber




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    - © APAWeb / AFP

    © APAWeb / AFP

    Teneriffa. Sportlich schuftet Dominic Thiem seit einigen Tagen auf Teneriffa in einem dreiwöchigen Trainingscamp, gleichzeitig hat der 25-jährige Niederösterreicher und Weltranglisten-Achte seine Tätigkeiten in den sozialen Netzwerken verdichtet. Der French-Open-Finalist hat ab sofort auch einen eigenen Kanal auf Youtube, wie er unter anderem über Instagram verlautbart hat. "Hallo youtube. Hier werde ich Videos von mir hochladen und meine unglaubliche Reise mit meinem Tennis-Racket um die Welt teilen", erzählt Thiem in einem sechsminütigen Video, in dem er sich vorstellt und das unter anderem auch Ausschnitte von seinen ersten Versuchen auf dem Tennisplatz zeigt. Thiem hält sich gern in sozialen Netzwerken auf und verfügt mittlerweile schon über zwei Instagram-Konten. Auf seinem Hauptkonto folgen ihm 530.000 User.

    Thiem kündigt an, dass er jeden Mittwoch wöchentliche Videos von Turnieren und Blicken hinter die Kulissen veröffentlichen wird. "Die Show wird am 12. Dezember starten und wird sich um meine Welt drehen", sagte Thiem.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-12-06 14:52:41
    Letzte Änderung am 2018-12-06 15:07:40


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Marcel Hirscher, der Gran Riese
    2. Pilhatsch holt WM-Silber über 50 Meter Rücken
    3. Huber holt ersten Stockerlplatz
    4. Schöpf-Tor für Schalke zum Champions-League-Abschluss
    5. Liverpool und PSG im Champions-League-Achtelfinale
    Meistkommentiert
    1. Shiffrin schreibt Ski-Geschichte
    2. Mattersburg dreht Parie gegen Austria

    Werbung




    Werbung