Der Vorsprung der Vienna Capitals in der Erste Bank Eishockey Liga ist in der vorletzten Runde des Jahres auf drei Punkte geschmolzen. Der Tabellenführer musste sich am Freitag bei Fehervar mit 2:5 geschlagen geben, während Verfolger Graz 99ers mit einem 9:0 in Zagreb seinen höchsten Sieg in der EBEL (seit 2003/04) feierte.

Der KAC verbesserte sich dank eines 1:0 im Kärntner Derby gegen den VSV auf Rang drei, RB Salzburg folgt nach einem 4:2 gegen Titelverteidiger HCB Südtirol auf Platz vier. Die Black Wings Linz bezogen gegen Znojmo eine 2:6-Heimniederlage und fielen aus den Top 6. Das West-Derby zwischen Innsbruck und Dornbirn gewannen die Tiroler klar mit 5:1.

Tabelle

 1. Vienna Capitals   32 17 4 3  8  105:87  18 62
2. Graz 99ers 32 15 6 2 9 121:88 33 59
3. KAC 31 16 3 3 9 94:75 19 57
4. Red Bull Salzburg 31 16 2 4 9 127:91 36 56
5. HCB Südtirol 32 16 2 4 10 92:77 15 56
6. Fehervar 32 13 5 3 11 116:113 3 52
7. Black Wings Linz 32 14 2 4 12 98:94 4 50
8. Znojmo 32 14 1 3 14 114:114 0 47
9. Dornbirner EC 32 12 2 3 15 90:97 -7 43
10. HC Innsbruck 32 10 5 3 14 112:125 -13 43
11. VSV 32 5 4 1 22 74:115 -41 24
12. Medvescak Zagreb 30 6 0 3 21 65:132 -67 21