• vom 09.02.2019, 16:19 Uhr

Mehr Sport

Update: 09.02.2019, 16:22 Uhr

Eisschnelllauf

Herzog holt bei Inzell-WM nach Gold auch Silber




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Die 23-jährige Tirolerin wurde über 1.000 Meter nur von der US-Amerikanerin Bowe besiegt. Japanerin Kodaira ist Dritte.

Die Tirolerin Vanessa Herzog in Inzell im Süden Deutschlands.

Die Tirolerin Vanessa Herzog in Inzell im Süden Deutschlands.© APAweb, AFP, Christof STACHE Die Tirolerin Vanessa Herzog in Inzell im Süden Deutschlands.© APAweb, AFP, Christof STACHE

Inzell. 500-Weltmeisterin Vanessa Herzog hat am Samstag bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer in Inzell über 1.000 m die Silbermedaille geholt. In 1:14,38 Min. verbesserte die Tirolerin ihre Saisonbestleistung um 18/100 und musste sich damit nur Brittany Bowe geschlagen geben. Die US-Amerikanerin siegte überlegen in 1:13,41. Weltrekordlerin Nao Kodaira blieb in 1:14,44 Bronze.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2019-02-09 16:20:38
Letzte Änderung am 2019-02-09 16:22:20



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. ÖSV-Damen ohne Medaille
  2. Rückschlag für ÖSV-Team im Willingen
  3. Neun Langläufer und ein Geiger
  4. Thiem in Buenos-Aires wieder im Halbfinale
  5. "Wir konnten es nicht glauben"
Meistkommentiert
  1. Rapid-Fans legen Beschwerde ein
  2. Marcel Hirscher ist krank

Werbung




Werbung