Sebastian Vettel kommt die Strecke in Austin, Texas, entgegen. Der Deutsche dominierte das Training für den GP der USA. - © APAweb / EPA, David Ebener
Sebastian Vettel kommt die Strecke in Austin, Texas, entgegen. Der Deutsche dominierte das Training für den GP der USA. - © APAweb / EPA, David Ebener

Austin. Sebastian Vettel greift am Sonntag im Grand Prix der USA nach seinem dritten Formel-1-WM-Titel in Serie. Der deutsche Red-Bull-Pilot nimmt das vorletzte Saisonrennen aus der Pole Position in Angriff. Vettel verwies McLaren-Star Lewis Hamilton am Samstag im Qualifying auf der neuen Strecke in Austin (Texas) um 0,109 Sekunden auf Platz zwei.

Vettels WM-Verfolger Fernando Alonso kam im Ferrari nicht über Rang neun hinaus. Wegen einer Rückversetzung des viertplatzierten Lotus-Piloten Romain Grosean nimmt der Spanier das Rennen von Platz acht aus in Angriff. Mit diesem Ergebnis wäre Vettel bereits am Sonntag der jüngste Dreifach-Weltmeister der Geschichte. Bei einem Sieg des 25-Jährigen würde Alonso zumindest Platz vier benötigen, um die WM bis zum Finale kommende Woche in Brasilien offen zu halten.