Innsbruck. Der Norweger Daniel Andre Tande gewann den dritten Tourneebewerb auf der Bergiselschanze in Innsbruck. Nach Garmisch konnte er sich mit einer Weite von 128,5 Metern in nur einem ausgetragenen Durchgang durchsetzen. Nun führt er in der Tourneewertung vor dem Finale in Bischofshofen rund zwei Punkten vor dem Polen Kamil Stoch, dem Vierten von Innsbruck.

Stark unterschiedliche Winde hatte einen fairen Wettbewerb verhindert und für große Verzögerungen gesorgt. Wegen einbrechender Dunkelheit war kein zweiter Durchgang möglich.

Der Österreicher Stefan Kraft hat viel an Terrain eingebüßt und die Chancen auf einen Sieg wohl verspielt. Der von einem Magen-Darm-Virus beeinträchtigte Salzburger kam am Mittwoch mit 116 Metern nur an die 18. Stelle und liegt in der Zwischenwertung der 65. Auflage der Tournee fast 17 Punkte zurück.