Innsbruck. Die Niederösterreicherin Jessica Pilz hat am Samstag bei der ersten Medaillenentscheidung der Kletter-Weltmeisterschaften in Innsbruck die Goldmedaille im Vorstieg der Damen geholt. Die 21-jährige Lokalmatadorin kletterte auf der schwierigen Route in der Innsbrucker Olympiaworld als eine von zwei der zehn Finalistinnen top, war aber um elf Sekunden schneller oben als die Slowenin Janja Garnbret.

Bronze ging an die Südkoreanerin Kim Jain, die Tirolerin Hannah Schubert wurde Achte. "Mit Heimpublikum und in Österreich ist es noch einmal um so viel schöner. Ich kann es noch gar nicht glauben", sagte Pilz in einer ersten Reaktion. Beim Warm-up sei sie noch nervös gewesen, bei Beginn ihrer Route habe sie die Nervosität aber abgelegt.