Innsbruck. Jakob Schubert hat am Sonntag bei den Kletter-Weltmeisterschaften in Innsbruck seine zweite Goldmedaille gewonnen. Der Tiroler setzte sich in der Kombination souverän durch. Im Speed und Lead wurde er Zweiter, die Einzelwertung im Bouldern entschied der 27-Jährige für sich. Die weiteren Medaillen gingen an Adam Ondra aus Tschechien und den Deutschen Jan Hojer.

Damit ging die WM mit insgesamt vier Medaillen für Österreich zu Ende. Neben Schubert gewann auch Jessica Pilz mit Gold (im Lead) bzw. Bronze (in der Kombination) zweimal Edelmetall.