Das Finale ist eine Neuauflage des Endspiels von vor zwei Jahren. Damalssiegte Williams in einem hochklassigen Spiel in zwei knappen Sätzen. - © APAweb/AFP, Oli Scarff

Tennis

Serena Williams greift nach ihrem achten Wimbledon-Titel

  • Mit Sieg am Samstag im Finale gegen Kerber würde sie den Grand-Slam-Rekord einstellen.

London. Bis zu seinem Aussscheiden, wurde viel über Roger Federer in Wimbledon berichtet. Dass der Schweizer trotz seines Alters immer noch eine Klasse für sich sei und wie effizient Federer durch die Saison huscht. Vergessen wurde dabei ein bisschen auf dei US-Amerikanerin Serena WIlliams. Gleich alt wie Federer und kurz nach einer Baby-Pause... weiter




Das Team "Catchup Graz" (r.) schlug den Favoriten "Mantis Wien" souverän mit 15:8. Den Ceus-Titel holten dennoch die Wienerinnen. - © Rella

Frisbee

Die Welt ist eine Scheibe1

  • Der Ultimate-Frisbee-Sport gewinnt in Österreich zunehmend an Popularität. Das liegt nicht nur an der aktiven Jugendarbeit, sondern auch an der besonderen Spielphilosophie.

Wien. "Linda, da nach links!" ruft Katharina ihrer Kapitänin zu. Die Scheibe saust schnell und präzise über das Spielfeld über die Köpfe der Gegnerinnen hinweg direkt in die Hände von Linda. Die führende Spielerin des Damenteams des Frisbee-Klubs Ultimate Vienna fackelt aber nicht lange und schickt den Deckel umgehend weiter auf die Reise... weiter




Gescheitert: Federer. - © ap/Ben Curtis

Tennis

Federer in Wimbledon out1

  • Trotz Matchballs verlor der Titelverteidiger gegen Kevin Anderson in fünf Sätzen.

London. Titelverteidiger Roger Federer ist am Mittwoch im Viertelfinale des Tennis-Grand-Slams von Wimbledon gegen den Südafrikaner Kevin Anderson ausgeschieden. Der achtfache Sieger des Rasen-Klassikers hatte im dritten Satz einen Matchball vorgefunden, gab die Partie aber noch aus der Hand. Anderson siegte letztlich nach 4:13 Stunden 2:6, 6:7(5)... weiter




Fuhr solo Richtung Fuscher Törl: Pieter Weening. - © apa/expa/JFK

Radsport

Dacapo am Glockner

  • Pieter Weening wiederholt den Vorjahressieg am Dach der Rundfahrt - Ben Hermans bleibt in Rot.

Fuscher Törl. Die kurze und verregnete Großglockner-Etappe der Österreich-Radrundfahrt hat keinen Umsturz im Gesamtklassement gebracht. Den Sieg am Fuscher Törl und damit den Titel Glocknerkönig sicherte sich wie im Vorjahr der Niederländer Pieter Weening. Der Belgier Ben Hermans verteidigte indes seine knappe Gesamtführung vor Hermann Pernsteiner... weiter




Tennis

Novak Djokovic weiter, deutsche Damen dominieren

London. Novak Djokovic steht als erster Halbfinalist des Tennis-Klassikers von Wimbledon fest. Der als Nummer zwölf gesetzte Serbe bezwang am Mittwoch den Japaner Kei Nishikori (Weltranglisten-24.) 6:3, 3:6, 6:2, 6:2. Es ist sein erstes Grand-Slam-Halbfinale seit 2016. Nächster Gegner des zwölffachen Grand-Slam-Siegers ist entweder Rafael Nadal... weiter




In der Formel E fahren die Boliden unter anderem durch Berlin. - © Bernd von Jutrczenka/afp/dpa

Motorsport

Kein zurück aus der Zukunft3

  • Motorenlärm, Benzingeruch und Motorsport galten lange als untrennbar. Die Formel-E ist die völlige Antithese davon.

New York. Nun endet sie, die bereits vierte Saison der vollelektronischen Formel-E. Nach Anfangsschwierigkeiten in den ersten Jahren, beginnt der Sport immer mehr Leute für sich zu begeistern. Die Gründe sind naheliegend, wortwörtlich naheliegend, denn, ist sie doch eine der wenigen Rennserien zu denen die Zuseher nicht kilometerweit in abgelegene... weiter




zurück zu Sport


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Modric folgt auf Ronaldo
  2. Der Tiger beißt wieder
  3. Salzburg nach Sieg im Schlager auf Rekordkurs
  4. Wiener im Cup der letzten Hoffnung
  5. Über den Gnadenwald zum Erfolg
Meistkommentiert
  1. Kipchoge will den Weltrekord
  2. Salzburg gewann Spitzenspiel in St. Pölten

Werbung