So viele Stars wie heuer haben bei Olympischen Winterspielen seit Jahrzehnten nicht mehr gefehlt. Die Eishockey-Cracks der NHL werden bei den am 9. Februar beginnenden Spielen in Pyeongchang ebenso vermisst wie viele russische Medaillenkandidaten, norwegische Altstars, verletzte Alpin-Skifahrer oder ein wegen Doping gesperrtes Glamour-Girl.