• vom 21.02.2018, 08:20 Uhr

Sport

Update: 25.02.2018, 13:09 Uhr

Einblicke

Die größten Triumphe


<span style="font-weight: bold;">Tag 16:</span> Die <span style="font-weight: bold;">Norwegerinnen </span>feiern ihre Heldin, die <span style="font-weight: bold;">Langläuferin </span>Marit Björgen. - © APAweb / Reuters, Carlos Barria  <span style="font-weight: bold;">Tag 16:</span> <span style="font-weight: bold;">Langlauf</span>-Superstar <span style="font-weight: bold;">Marit Björgen</span> aus <span style="font-weight: bold;">Norwegen </span>führt nach ihrem Sieg im letzten Olympia-Rennen am Sonntag in Pyeongchang nun die Liste der erfolgreichsten Olympia-Teilnehmer im Winter an.  - © APAweb / AP, Dmitri Lovetsky  <span style="font-weight: bold;">Tag 16:</span> Gold für <span style="font-weight: bold;">Russland </span>im <span style="font-weight: bold;">Eishockey</span>.  - © APAweb / Reuters, Grigory Dukor  <span style="font-weight: bold;">Tag 15: </span>Das Team rund um <span style="font-weight: bold;">John Shuster </span>erlangte erstmals Gold für die USA.  - © REUTERS  <span style="font-weight: bold;">Tag 15</span>: <span style="font-weight: bold;">Iivo Niskanen </span>holte erstes 50-km-Gold im <span style="font-weight: bold;">Langlauf </span>für <span style="font-weight: bold;">Finnland </span>seit 1960.  - © APAweb / AP, Matthias Schrader  <span style="font-weight: bold;">Tag 14:</span> Im <span style="font-weight: bold;">Eisschnelllauf </span>hängt <span style="font-weight: bold;">Kjeld Nuis </span>alle ab und gewinnt Gold über 1000 Meter für die Niederlande. Für den 28-Jährigen ist es die zweite Goldmedaille in Pyeongchang. - © APAweb / AP, Vadim Ghirda  <span style="font-weight: bold;">Tag 14:</span> Einen historischen Sieg sicherten sich überraschend die Weltmeisterinnen von 2013. Für die <span style="font-weight: bold;">USA </span>holten <span style="font-weight: bold;">Kikkan Randall </span>(l.) und <span style="font-weight: bold;">Jessica Diggins </span>(r.) das erste <span style="font-weight: bold;">Langlauf</span>-Gold überhaupt. - © APAweb / Reuters, Eric Gaillard  <span style="font-weight: bold;">Tag 14: </span>Die 15-jährige Eiskunstläuferin <span style="font-weight: bold;">Alina Zagitova</span> rettet <span style="font-weight: bold;">Russland </span>die Olympischen Spiele und holt Gold. - © APAweb / AFP, Kirill KUDRYAVTSEV  <span style="font-weight: bold;">Tag 13</span>: Mit neuem Weltrekord stürmt der Chinese <span style="font-weight: bold;">Wu Dajing</span> im 500m-Finale im <span style="font-weight: bold;">Shorttrack</span> zu Gold. - © APAweb/REUTERS, Lucy Nicholson  <span style="font-weight: bold;">Tag 13:</span> Die Schweizerin <span style="font-weight: bold;">Michelle Gisin</span> freut sich über ihre Gold-Medaille in der <span style="font-weight: bold;">alpinen Kombination der Frauen</span>. - © REUTERS  <span style="font-weight: bold;">Tag 13</span>: Die Freude ist riesengroß bei den US-amerikansichen Frauen nach ihrem Sieg über Kanada im <span style="font-weight: bold;">Eishockey</span>-Finale. - © APAweb/REUTERS, David W Cerny  <span style="font-weight: bold;">Tag 13</span>: Im Teambewerb der <span style="font-weight: bold;">Nordischen Kombination </span>setzte sich das deutsche Team vor Norwegen und Östereich durch. - © APAweb/AP, Matthias Schrader  <span style="font-weight: bold;">Tag 13</span>: <span style="font-weight: bold;">Anna Gasser</span> sprang im <span style="font-weight: bold;">Big Air</span>-Bewerb der Frauen am Ende souverän zu Gold. - © APAweb/AP, Dmitri Lovetsky  <span style="font-weight: bold;">Tag 13</span>: Goldmedaillengewinnerin <span style="font-weight: bold;">Anna Gasser </span>flankiert von<span style="font-weight: bold;"> Jamie Anderson</span> (Silber, USA, links) und <span style="font-weight: bold;">Synnott Zoi Sadowski</span> (Bronze, Neuseeland, Bronze). - © APAweb/AP, Matthias Schrader  <span style="font-weight: bold;">Tag 13</span>: <span style="font-weight: bold;">Andre Myhrer</span>  sorgte für einen Überraschungssieg im <span style="font-weight: bold;">Slalom</span> der Herren. - © APAweb/EXPA, Johann Groder  <span style="font-weight: bold;">Tag 13</span>: Der <span style="font-weight: bold;">Slalom</span> der Herren brachte eine Riesensensation. Das Podium der Überraschungssieger: <span style="font-weight: bold;">Ramon Zenhaeusern</span> (SUI, 2. Platz), <span style="font-weight: bold;">Andre Myhrer </span>(SWE, 1. Platz) und  <span style="font-weight: bold;">Michael Matt</span> (AUT, 3. Platz). - © APAweb/EXPA, Johann Groder  <span style="font-weight: bold;">Tag 12:</span> Im <span style="font-weight: bold;">Langlauf-Teambewerb der Frauen</span> setzte es eine Überraschung: Die US-Amerikanerin <span style="font-weight: bold;">Jessica Diggins</span> läuft im Zielsprint gegen die Schwedin <span style="font-weight: bold;">Stina Nilsson</span> zu Gold. - © APAweb/REUTERS, Kai Pfaffenabch  <span style="font-weight: bold;">Tag 12</span>: Die erfolgreichen US-Sportlerinnen <span style="font-weight: bold;">Kikkan Randal</span>l und <span style="font-weight: bold;">Jessica Diggins</span> (USA) flankiert von Silbermedailliengewinnerinnen <span style="font-weight: bold;">Stina Nilsson</span> und <span style="font-weight: bold;">Charlotte Kalla</span> (Schweden, links) und den Norwegerinnen <span style="font-weight: bold;">Marit Bjoergen</span> und <span style="font-weight: bold;">Maiken Caspersen Falla</span>, die Bronze erliefen. - © APAweb/AP, Matthias Schrader  <span style="font-weight: bold;">Tag 12:</span> Den <span style="font-weight: bold;">Langlaufteambewerb der Herren</span> gewannen plangemäß die Norweger <span style="font-weight: bold;">Martin Johnsrud Sundby</span> und Johannes <span style="font-weight: bold;">Hoesflot Klaebo</span>, Silber ging an <span style="font-weight: bold;">Denis Spitsov</span> und <span style="font-weight: bold;">Alexander Bolshunov</span>, Bronze erliefen <span style="font-weight: bold;">Richard Jouve</span> und <span style="font-weight: bold;">Maurice Manificat</span>. - © APAweb/AP, Dmitri Lovetsky  <span style="font-weight: bold;">Tag 12</span>: Die Italienerin <span style="font-weight: bold;">Sofia Goggia</span> gewinnt die Olympia-<span style="font-weight: bold;">Abfahrt der Damen</span> vor Ragnhild Mowinckel aus Norwegen und Lindsey Vonn aus den USA. - © AP  <span style="font-weight: bold;">Tag 11</span>: Die Nordischen Kombinierer aus Deutschland haben am Dienstag bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang einen Dreifach-Erfolg im Einzelbewerb von der Großschanze gefeiert. <span style="font-weight: bold;">Johannes Rydzek </span>sicherte Gold knapp vor seinen Teamkollegen <span style="font-weight: bold;">Fabian Rießle</span> und <span style="font-weight: bold;">Eric Frenzel</span>. - © APaweb/REUTERS, Carlos Barria  <span style="font-weight: bold;">Tag 11: </span>Frankreichs <span style="font-weight: bold;">Mixed-Staffel</span> hat sich Olympia-Gold gesichert. Fourcade (2.v.l.) ist nun der erste Teilnehmer der XXIII. Winterspiele in Pyeongchang mit drei Goldmedaillen. In Summe war es für den 29-Jährigen bereits der fünfte Olympiasieg, womit er nun der erfolgreichste Franzosealler Zeiten ist. - © APAweb/AP, Gregorio Borgia  <span style="font-weight: bold;">Tag 11</span>: Auch wenn der sportliche Erfolg ausblieb, so schrieb das Team der vereinten Koreas einen historischen Erfolg. Am Ende gab es einen tränenreichen Abschied von den Olympischen Spielen. - © APAweb/AFP, Jung Yeon-Je  <span style="font-weight: bold;">Tag 11</span>: Die Kanadierin <span style="font-weight: bold;">Cassie Sharpe</span> hat am Dienstag bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang das <span style="font-weight: bold;">Halfpipe</span>-Finale der <span style="font-weight: bold;">Ski-Freestylerinnen</span> dominiert. - © APAweb/AP, Kin Cheung  <span style="font-weight: bold;">Tag 11</span>: Das Podium der Frauen im <span style="font-weight: bold;">Halfpipe</span>-Bewerb der <span style="font-weight: bold;">Ski-Freestylerinnen</span>: v.l.n.r.: <span style="font-weight: bold;">Marie Martinod</span> (Frankreich) holt Silber, <span style="font-weight: bold;">Cassie Sharpe</span> (Kanada) holt Gold und die Bronze-Medaille geht an <span style="font-weight: bold;">Brita Sigourney</span>. - © APAweb/AP, Kin Cheung  <span style="font-weight: bold;">Tag 11</span>: Das kanadische Paar <span style="font-weight: bold;">Tessa Virtue</span> und <span style="font-weight: bold;">Scott Moir</span> ertanzte sich die Goldmedaille in Südkorea. - © APAweb/REUTERS, Phil Noble  <span style="font-weight: bold;">Tag 11</span>: Das SiegerInnen-Foto: das französische Paar <span style="font-weight: bold;">Guillaume Cizeron</span> und <span style="font-weight: bold;">Gabriella Papadakis</span> holte Silber, der Sieg für <span style="font-weight: bold;">Tessa Virtue</span> und <span style="font-weight: bold;">Scott Moir</span> aus Kanada und Bronze für <span style="font-weight: bold;">Maia Shibutani</span> und <span style="font-weight: bold;">Alex Shibutani</span> aus den USA. - © APAweb/REUTERS, John Sibley  <span style="font-weight: bold;">Tag 10</span>: In einer hochklassigen <span style="font-weight: bold;">Big-Air</span>-Qualifikation hat sich <span style="font-weight: bold;">Snowboarderin Anna Gasser</span> mit 98 Punkten als Beste für das Olympia-Finale am Freitag in Alpensia qualifiziert. Die Kärntnerin packte einen verkehrt angefahrenen "Cab Double Cork 1080" aus, den sie bisher nur bei ihrem X-Games-Erfolg gezeigt hat. Nach dem windbeeinträchtigten Slopestyle war dies Balsam auf ihrer Seele. - © APAweb/AFP, Kirill Kudryavtsev  <span style="font-weight: bold;">Tag 10</span>: Die US-amerikanischen Frauen haben es mit einem Sieg über FInnland ins Finale beim olympischen <span style="font-weight: bold;">Eishockey</span>turnier geschafft. - © APAweb/REUTERS, Grigory Dukor  <span style="font-weight: bold;">Tag 9: </span>Die Japanerin <span style="font-weight: bold;">Nao Kodaira</span> gewinnt Gold über <span style="font-weight: bold;">500 Meter</span> im <span style="font-weight: bold;">Eisschnelllauf</span>. Sie absolvierte die Strecke in olympischer Rekordzeit von 36,94 Sekunden. - © APAweb / Reuters, Lucy Nicholson  <span style="font-weight: bold;">Tag 9: </span>Wer, wenn nicht er? <span style="font-weight: bold;">Marcel Hirscher</span> deklassiert im <span style="font-weight: bold;">Riesentorlauf</span> die Konkurrenz und kührt sich nach der Kombination zum zweiten Mal zum Olypiasieger. - © APAweb / Reuters, Leonhard Foeger  <span style="font-weight: bold;">Tag 9:</span> <span style="font-weight: bold;">Norwegen</span> gewinnt erstmals seit 2002 wieder Gold in der<span style="font-weight: bold;"> Herren-Staffel</span>. <span style="font-weight: bold;">Didrik Tönseth, Martin Jonsrud Sundby, Simen Hegstad Krüger</span> und <span style="font-weight: bold;">Johannes Hösflot Kläbo</span> gewinnen über <span style="font-weight: bold;">4 x 10 Kilometer </span>vor Russland und Frankreich. - © APAweb / AP Photo, Kirsty Wigglesworth  <span style="font-weight: bold;">Tag 8: </span>Der Pole <span style="font-weight: bold;">Kamil Stoch</span> feiert seine dritte Goldmedaille bei Olympischen Spielen. Auf der <span style="font-weight: bold;">Großschanze</span> landete er knapp vor dem Deutschen <span style="font-weight: bold;">Andreas Wellinger</span> und dem Norweger <span style="font-weight: bold;">Robert Johansson</span>. - © APAweb / Reuters, Stefano Rellandini  <span style="font-weight: bold;">Tag 8: </span>Der Oberösterreicher <span style="font-weight: bold;">Michael Hayböck</span> liegt nach dem ersten Durchgang auf dem vielversprechenden zweiten Platz. Den 140-Meter-Satz kann er jedoch im Finale nicht wiederholen. Am Ende reichte es für Rang sechs.  - © APAweb / Helmut Fohringer  <span style="font-weight: bold;">Tag 8: Marit Björgen</span> stellt als Schlussläuferin der <span style="font-weight: bold;">Damen-Staffel</span> am Samstag Norwegens nächstes <span style="font-weight: bold;">Skilanglauf-Gold</span> in Pyeongchang sicher. Björgen hält nun bei 13 Medaillen (7/4/2), nur eine Goldene fehlt ihr zum Allzeit-Rekord bei Winterspielen.<span style="font-weight: bold;"></span> - © APAweb / Reuters, Kai Pfaffenbach  <span style="font-weight: bold;">Tag 8: </span>Die 1.000 Goldmedaille in der Geschichte Olympischer Winterspiele ist nicht nur wegen dieses Jubiläums eine historische. <span style="font-weight: bold;">Yuzuru Hanyu</span> holt sich den Titel im <span style="font-weight: bold;">Eiskunstlauf der Herren</span> und wiederholt damit seinen Triumph von Sotschi 2014. - © APAweb / AP Photo, David J. Phillip  <span style="font-weight: bold;">Tag 8:</span> Der Tschechin <span style="font-weight: bold;">Ester Ledecka</span> gelingt im <span style="font-weight: bold;">Damen-Super-G</span> die absolute Sensation. Die Snowboard-Weltmeisterin fährt mit Nummer 26 um ein Hunderstel schneller als <span style="font-weight: bold;">Anna Veith</span> und holt sich Gold. - © APAweb / expa, Johann Groder  <span style="font-weight: bold;">Tag 8:</span> <span style="font-weight: bold;">Anna Veith</span> zeigt sich wenig enttäuscht und resümiert: "Eine Silbermedaille zu machen, ist auch etwas extrem Großes". - © APAweb / Hans Klaus Techt  <span style="font-weight: bold;">Tag 7</span>: Der Schweizer <span style="font-weight: bold;">Dario Cologna</span> schafft Historisches. Der 31-Jährige ist der erste <span style="font-weight: bold;">Langläufer </span>mit drei Goldmedaillen im gleichen Bewerb. Über <span style="font-weight: bold;">15 km Skating</span> triumphiert Cologna mit 18,3 Sekunden Vorsprung auf Skiathlon-Gewinner Simen Hegstad Krüger (Norwegen) und 23,0 auf den Russen Denis Spizow. - © APAweb/Reuters, Carlos Barria  <span style="font-weight: bold;">Tag 7</span>: Die Italienerin <span style="font-weight: bold;">Michela Moioli </span>führt vor Julia Pereira de Sousa aus Frankreich, Carle Brenneman aus Kanada und Belle Brockhoff aus Australien im<span style="font-weight: bold;"> Snowboardcross</span>. - © APAweb/Reuters, Mike Blake  <span style="font-weight: bold;">Tag 7</span>: Die glückliche Gewinnerin im <span style="font-weight: bold;">Snowboard Cross </span>der Frauen, <span style="font-weight: bold;">Michela Moioli</span>, küsst das Siegerpodest. - © APAweb/Reuters, Issei Kato  <span style="font-weight: bold;">Tag 7</span>: Der 23-jährige Südkoreaner <span style="font-weight: bold;">Sungbin Yun</span> feiert im <span style="font-weight: bold;">Skeleton </span>einen überlegenen Startzielsieg und stieg damit zum Nationalhelden auf. Mit dem Riesenvorsprung von 1,63 Sekunden (!) holte Yun das zweite Gold für die Veranstalter. Silber geht an den unter neutraler Flagge fahrenden Russen Nikita Tregubow. - © APAweb/AFP, Mark Ralston  <span style="font-weight: bold;">Tag 7</span>: Ein doppeltes Triumph-Foto:<span style="font-weight: bold;"> Katharina Gallhuber</span> holt nach einem fulminanten <span style="font-weight: bold;">Slalom</span>-Lauf Bronze für Österreich. Die Schwedin <span style="font-weight: bold;">Frida Hansdotter</span> avanciert nach Pernilla Wiberg (Gold 1992 im Riesentorlauf und 1994 in der Kombination) und Anja Pärson (Gold 2006 im Slalom) zur dritten alpinen Ski-Olympiasiegerin aus Schweden. - © APAweb/AP, Jae C. Hong  <span style="font-weight: bold;">Tag 7</span>:<span style="font-weight: bold;"> Matthias Mayer </span>gewinnt für die ÖSV-Herren <span style="font-weight: bold;">Super-G-Gold.</span> - © APAweb/Hans Klaus Techt  <span style="font-weight: bold;">Tag 6:</span> Österreich darf über Bronze im <span style="font-weight: bold;">Rodel-Teambewerb</span> jubeln. Hier im Bild der Doppelsitzer mit <span style="font-weight: bold;">Peter Penz</span> und <span style="font-weight: bold;">Georg Fischler</span>. - © APAweb/REUTERS, Edgar Su  <span style="font-weight: bold;">Tag 6</span>: Ein großer Tag für den Biathleten <span style="font-weight: bold;">Dominik Landertinger</span>. Er holt die vierte Olympia-Medaille trotz Bandscheiben-Operation. - © APAweb/AP, Gregorio Borgia  <span style="font-weight: bold;">Tag 6:</span> Der Franzose<span style="font-weight: bold;"> Pierre Vaultier</span> jubelt über Gold im Snowboard Herren Cross-Bewerb. - © APAweb/APA, Helmut Fohringer  <span style="font-weight: bold;">Tag 6</span>: Die Norwegerin <span style="font-weight: bold;">Ragnhild Haga</span> überraschte als Siegerin im  olympischen Skilanglaufrennen über 10 km. Sie freute sich riesig. Die Österreicherin Teresa Stadlober kam auf den neunten Platz. - © APAweb/AP, Matthias Schrader  <span style="font-weight: bold;">Tag 6</span>: Fehlerlos zum Olympia-Gold. Die Schwedin <span style="font-weight: bold;">Hanna Öberg </span>sicherte sich am Donnerstag im 15-km-Einzelbewerb der Biathletinnen in Pyeongchang sensationell den Sieg. - © APAweb/Reuters, Murad Sezer  <span style="font-weight: bold;">Tag 6: </span>Die Deutschen <span style="font-weight: bold;">Aljona Savchenko</span> und <span style="font-weight: bold;">Bruno Massot </span>haben mit einer grandiosen Aufholjagd noch Gold im Paarlauf-Wettbewerb bei den Olympischen Winterspielen geholt. - © APAweb/AP, David J. Phillip  <span style="font-weight: bold;">Tag 6</span>: US-Skistar <span style="font-weight: bold;">Mikaela Shiffrin </span>hat gleich im ersten Olympia-Rennen in Südkorea ihre Favoritenrolle bestätigt. Für Shiffrin ist es die zweite olympische Goldmedaille nach jener in ihrer Paradedisziplin Slalom vor vier Jahren in Sotschi. - © APAweb/AP, Morry Gash  <span style="font-weight: bold;">Tag 6: Aksel Lund Svindal </span>hat am Donnerstag in Jeongseon Norwegen erstes Abfahrtsgold beschert. Er ist mit 35 Jahren Norwegens ältester Goldmedaillengewinner in einer Alpindisziplin überhaupt. - © APAweb/AP, Christophe Ena  <span style="font-weight: bold;">Tag 5</span>: Medaille Nummer Vier für Österreich. Freudensprung von <span style="font-weight: bold;">Peter Penz</span>, der mit <span style="font-weight: bold;">Georg Fischler</span> im <span style="font-weight: bold;">Doppelsitzer</span> zu Silber gerodelt ist. - © APAweb, ap, Andy Wong  <span style="font-weight: bold;">Tag 5:</span> Die Niederländerin <span style="font-weight: bold;">Jorien ter Mors</span> sprintete im <span style="font-weight: bold;">Eisschnelllauf über 1000 Meter</span> zu olympischem Rekord - und sicherte sich damit die Goldmedaille. Für die Tirolerin <span style="font-weight: bold;">Vanessa Herzog</span> reichte nur für Platz Fünf. - © APAweb, ap, John Locher  <span style="font-weight: bold;">Tag 5</span>: Nach der Goldenen für Marcel Hirscher gab es am Mittwoch in Alpensia Bronze im <span style="font-weight: bold;">Zweikampf der Nordischen</span>. Im Bild: der jubelnde <span style="font-weight: bold;">Lukas Klapfer</span>. - © APAWeb, Epa, Daniel Kopatsch  <span style="font-weight: bold;">Tag 5</span>: Beim <span style="font-weight: bold;">Halfpipe-Snowboard</span>-Bewerb der <span style="font-weight: bold;">Herren</span> gewinnt der Amerikaner <span style="font-weight: bold;">Shaun White</span> vor dem Japaner <span style="font-weight: bold;">Ayumu Hirano</span> und dem Australier <span style="font-weight: bold;">Scotty James</span>. - © APAweb/AFP, Martin Bureau  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Die Italienerin <span style="font-weight: bold;">Arianna Fontana</span> hat die erste Goldmedaille für ihr Heimatland bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang gewonnen. Sie setzte sich im <span style="font-weight: bold;">Short Track</span> über 500 Meter durch. - © APAweb, Reuters, Damir Sagolj  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Die ruhige Hand von <span style="font-weight: bold;">Kaitlyn Lawes</span> hat sich ausgezahlt. Gemeinsam mit <span style="font-weight: bold;">John Morris</span> hat sie die Goldmedaille im <span style="font-weight: bold;">Mixed-Curling</span> für Kanada gewonnen. - © APAweb, ap, Natacha Pisarenko  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Der als Topfavorit gestartete Norweger <span style="font-weight: bold;">Johannes Hösflot Kläbo </span>kürte sich am Dienstag in Pyeongchang souverän zum Olympiasieger im <span style="font-weight: bold;">Langlauf-Sprint</span>. - © APAweb, afp, Odd Andersen  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Erstmals Gold im <span style="font-weight: bold;">Langlauf-Sprint</span> sicherte sich die 24-jährige Schwedin <span style="font-weight: bold;">Stina Nilsson</span>. Für die Österreicher war schon in der Qualifikation Schluss. - © APAweb, Reuters, Carlos Barria  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: <span style="font-weight: bold;">Natalie Geisenberger</span> aus Deutschland ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die 30-Jährige holte die Goldmedaille im <span style="font-weight: bold;">Rodeln</span>. - © APAweb, Reuters, Edgar Su  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Doppel-Weltmeister<span style="font-weight: bold;"> Kjeld Nuis </span>setz die Siegesserie der niederländischen <span style="font-weight: bold;">Eisschnellläufer</span> bei den Winterspielen im Gangneung Oval mit einem Sieg über <span style="font-weight: bold;">1.500 Meter</span> fortgesetzt. Der 28-Jährige lief die Mittelstrecke am Dienstag in 1:44,01 Minuten und verbuchte damit im vierten Rennen den vierten Erfolg für Oranje. <span style="font-weight: bold;">Silber </span>ging an seinen Landsmann <span style="font-weight: bold;">Patrick Roest </span>(1:44,86). - © APAweb/Reuters, Phil Noble  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Am meisten gefeiert wurde der südkoreanische<span style="font-weight: bold;"> Bronzemedaillengewinner </span>Kim Min-seok (1:44,93). - © APAweb/AFP, Aris Mesinis  <span style="font-weight: bold;">Tag 4:</span> Auf den Tag genau 20 Jahre nach dem bisher letzten Olympia-Gold in der <span style="font-weight: bold;">Kombination der Herren</span> gewinnt <span style="font-weight: bold;">Marcel Hirscher</span> seine erste Goldmedaille bei Olympischen Spielen. Alexis Pinturault aus Frankreich wurde 2., Victor Muffat-Jeandet, ebenfalls aus Frankreich, 3. - © APAweb/Hans Klaus Techt  <div><span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Die Entscheidung im <span style="font-weight: bold;">Snowboard Halfpipe</span>-Bewerb der <span style="font-weight: bold;">Frauen</span> brachte Gold für die 17-jährige US-Amerikanerin <span style="font-weight: bold;">Chloe Kim</span>. Silber ging an <span style="font-weight: bold;">Liu Jiayu</span> aus China und Bronze an <span style="font-weight: bold;">Arielle Gold</span>, ebenfalls aus den USA.</div><div> </div><div>Kim ist ein Ausnahmetalent.  Bereits mit 15 Jahren hatte sie als erste Frau die perfekte Bewertung von 100 Punkten erhalten. Auch 2014 hatte die Kalifornierin, deren Eltern aus Südkorea stammen, theoretisch die Olympia-Qualifikation geschafft, war als 13-Jährige aber noch zu jung für die Teilnahme.<br /></div> - © APAweb/Reuters, Issei Kato  <span style="font-weight: bold;">Tag 4</span>: Die erste Medaille im neuen <span style="font-weight: bold;">Mixed-Bewerb im Curling </span>ist an das Team der Olympischen Athleten aus <span style="font-weight: bold;">Russland</span> gegangen. Im Spiel um <span style="font-weight: bold;">Platz drei </span>gewannen<span style="font-weight: bold;"> Anastassija Brysgalowa und Alexander Kruschelnizki</span> 8:4 gegen die <span style="font-weight: bold;">Norweger Kristin Skaslien und Magnus Nedregotten</span>. Damit sicherte sich das Ehepaar aus Russland Bronze. Mit ihnen freut sich ihr Trainer Vasily Gudin (Mitte). - © APAweb/AP, Aaron Favila  <span style="font-weight: bold;">Tag 3</span>: Die Norwegerin <span style="font-weight: bold;">Maren Lundby</span> holte im Skispringen der Frauen von der Normalschanze Gold. Dahinter die Deutsche <span style="font-weight: bold;">Katharina Althaus</span> und die Japanerin <span style="font-weight: bold;">Sara Takanashi</span>. - © APAweb/AFP, Christof Stache  <span style="font-weight: bold;">Tag 3</span>: Die Niederländerin<span style="font-weight: bold;"> Ireen Wüst</span> schrieb Geschichte und ist die erfolgreichste niederländische Olympionikin aller Zeiten. Für die 31-jährige Wüst war es im vierten Olympia-Rennen über 1.500 m die vierte Medaille, schon in Vancouver hatte sie 2010 auf der Mittelstrecke gewonnen. - © APAweb/REUTERS, Phil Noble  <span style="font-weight: bold;">Tag 3:</span> Die erfolgreichen Snowboarderinnen: die Kanadierin <span style="font-weight: bold;">Laurie Blouin</span> gewann Silber, die US-Amerikanerin <span style="font-weight: bold;">Jamie Anderson</span> fuhr zu Gold und die Finnin <span style="font-weight: bold;">Enni Rukajarvi</span> ersprang sich im Slopestyle Bronze. - © APAweb/AP, Patrick Semansky  <span style="font-weight: bold;">Tag 3</span>: Der große Favorit setzte sich in der <span style="font-weight: bold;">Biathlon</span>-Verfolgung durch. Der Franzose <span style="font-weight: bold;">Martin Fourcade </span>gewann überlegen. - © APAweb/REUTERS, Murad Sezer  <span style="font-weight: bold;"><span style="font-weight: bold;">Tag 2: </span></span>Ein Last-Minute-Qualifikant und Olympiadebütant hat sich sensationell die olympische <span style="font-weight: bold;">Rode</span>l-Goldmedaille im <span style="font-weight: bold;">Herren-Einsitzer</span> geholt. Der 23-jährige <span style="font-weight: bold;">David Gleirscher</span> aus Tirol schrieb ging als Dritter in den letzten Durchgang, am Ende ließ er sich als Olympiasieger feiern. - © APAweb/EPA, DANIEL KOPATSCH  Er siegte vor Chris Mazdzer aus den USA und Johannes Ludwig aus Deutschland. - © APAweb/REUTERS, Edgar Su  Gleirscher beim Feiern im "Austria House". - © APAweb/ÖOC, ERICH SPIESS  <span style="font-weight: bold;"><span style="font-weight: bold;">Tag 2:  </span>Ski-Freestyle: </span>Mit einem minimalen Vorsprung hat Ski-Freestylerin <span style="font-weight: bold;">Perrine Laffont</span> als erste Französin Olympia-Gold auf der Buckelpiste geholt. - © APAweb/REUTERS, Dylan Martinez  Sie siegte knapp vor der Sotschi-Siegerin aus Kanada,<span style="font-weight: bold;"> Justine Dufour-Lapointe</span>, und <span style="font-weight: bold;">Julia Galyschewa</span> aus Kasachstan. - © APAweb/AFP,  LOIC VENANCE  Die Salzburgerin <span style="font-weight: bold;">Melanie Meilinger </span>schied in der Qualifikation aus und belegte schlussendlich Rang 26. - © APAweb, HELMUT FOHRINGER  <span style="font-weight: bold;">Tag 2: </span>Der norwegische Langläufer <span style="font-weight: bold;">Simen Hegstad Krüger</span> (Nummer 7)  hat beim <span style="font-weight: bold;">Langlauf-Skiathlon </span>einen Überraschungserfolg gelandet. Er musste nach einem Sturz auf den ersten Metern von hinten loslaufen, in der vorletzten Runde setzte er sich aber vom Feld ab.  - © APAweb/REUTERS, Pfaffenbach  Krüger gewann vor seinen Landsmännern Martin Johnsrud Sundby und Hans Christer Holund. - © APAweb, AP, Schrader  Bester Österreicher wurde <span style="font-weight: bold;">Max Hauke</span>, er landete auf dem 27. Platz und erreichte damit angepeilte Platzierung in den Top 30. - © APAweb/REUTERS, Ebenbichler   Der 17-jährige US-Amerikaner<span style="font-weight: bold;"> Redmond Gerard</span> gewann die Kür im <span style="font-weight: bold;">Slopestyle-Bewerb der Freestyle-Snowboarder</span>. Er lag nach zwei Durchgängen nur an 11. und letzter Stelle, dann aber entschied der jüngste Teilnehmer im Finalfeld den Bewerb im dritten und letzten Versuch mit einem wahren Traumlauf für sich, landete dabei auch den "Backside Triple Cork 1440" (dreifacher Rückwärtssalto mit vier Umdrehungen) perfekt. - © APAweb/REUTERS, Dylan Martinez  Österreichs Vertreter <span style="font-weight: bold;">Clemens Millauer </span>hat am Vortag die Qualifikation für das Finale der besten zwölf gerade einmal um 0,91 Punkte verpasst und wurde in der Ergebnisliste als 13. geführt. - © APAweb/AFP, BUREAU  <span style="font-weight: bold;">Tag eins:</span> Der Deutsche  <span style="font-weight: bold;">Andreas Wellinger</span> sprang am Samstag beim <span style="font-weight: bold;">Skispringen auf der Normalschanze </span>aufs Gold-Podest. - © APAweb/REUTERS, Pfaffenbach  Silber und Bronze für die beiden Norweger Johann Andre Forfang und Robert Johansson. - © APAweb/REUTERS, Carlos Barria  Der Weltmeister aus Österreich, Stefan Kraft, belegte Rang 13. - © APAweb, HELMUT FOHRINGER  Die drei weiteren Österreicher <span style="font-weight: bold;">Michael Hayböck</span> (17.),<span style="font-weight: bold;"> Gregor Schlierenzauer </span>(22., In Bild) und <span style="font-weight: bold;">Manuel Fettner </span>(23.) landeten ebenfalls weit hinten. - © APAweb, HELMUT FOHRINGER  <span style="font-weight: bold;">Biathlon</span>: Deutschlands Biathlon-Star <span style="font-weight: bold;">Laura Dahlmeier</span> hat sich am Samstag die Goldmedaille gesichert. Die Fünffach-Weltmeisterin von Hochfilzen 2017 triumphierte im Sprintmit einer fehlerfreien Schießleistung. Silber und Bronze gingen mit je einer Strafrunde etwas überraschend an die Norwegerin Marte Olsbu und die Tschechin Veronika Vitkova.  - © APAWeb/AFP, ANDERSEN  Die Österreicherin <span style="font-weight: bold;">Katharina Innerhofer</span> kam als beste ÖOC-Athletin mit einem Schießfehler und 1:45,3 Minuten Rückstand auf Rang 29, <span style="font-weight: bold;">Dunja Zdouc</span> fehlerfrei auf Platz 48. <span style="font-weight: bold;">Lisa Theresa Hauser</span> verpasste mit vier Fehlschüssen als 62. die Qualifikation für die Verfolgung am Montag. - © APAWeb, HELMUT FOHRINGER  <span style="font-weight: bold;">Langlauf Skiathlon: </span>Langläuferin Teresa Stadlober hat den angepeilten Top-6-Platz als Siebente zwar knapp verpasst, der Abstand zur Spitze war aber deutlich geringer als bei der WM vor einem Jahr. - © APAweb, HANS KLAUS TECHT  Stadlober (oben links) nach dem Rennen neben der Schweizerin Nathalie von Siebenthal (Platz 6) und Jessica Diggins (Platz 5, oben rechts im Bild)  - © APAweb/KEYSTONE, GIAN EHRENZELLER  "Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Rennen heute, weil ich weiß, ich bin nicht weit hinter den besten sechs. Das stimmt mich positiv für die nächsten Rennen", sagt die 25-jährige Stablober nach dem Massenstartbewerb. "Das Ziel war Top Sechs, das habe ich nicht erreicht, aber es war heute trotzdem für mich ein guter Einstieg." - © APAweb, HANS KLAUS TECHT  Gold ging an die Schwedin Charlotte Kalla, die nach je 7,5 km klassisch und Skating solo im Ziel in Alpensia/Pyeongchang ankam. - © APAweb, HANS KLAUS TECHT  Es ist bereits ihre dritte Olympia-Goldmedaille nach einer über 10 km Skating in Vancouver 2010 und einer mit der schwedischen Staffel in Sotschi 2014. - © APAweb/REUTERS, Pfaffenbach  Die Silber- und Bronzemedaille gingen an die Norwegerin Marin Björgen (links im Bild)  bzw. die Finnin Krista Pärmakoski. - © APAweb, AP, Wigglesworth 



  • Sehenswert (2)




Von WZ Online

  • Ein Blick in den Osten zu den strahlende SiegerInnen und den mehr oder weniger erfolgreichen Athleten aus Österreich. Die Winterspiele in Bildern.

Alles zu den Olympischen Winterspielen in unserem Dossier.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-02-09 11:47:00
Letzte Änderung am 2018-02-25 13:09:31


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. 15 Tage Haft für die vier Finalflitzer
  2. Zweiter Titel für "Les Bleus"
  3. Dragutin Surbek gestorben
  4. Frankreichs Gold-Generation
  5. Wr. Neustadt bleibt zweitklassig
Meistkommentiert
  1. Zweiter Titel für "Les Bleus"
  2. Frankreichs Gold-Generation
  3. Kroatien bezwingt Russland
  4. Vettel holt sich Sieg in Silverstone
  5. Auf Sumpf gebaut


Werbung