• vom 14.02.2018, 16:49 Uhr

Olympische Spiele


Olympia 2018

Keine Medaille im Super G wäre eine Überraschung




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Jeongseon. Im Olympia-Super-G der Herren am Freitag in Jeongseon (3 Uhr/ORFeins) zählen alle vier Österreicher zum engeren Kreis der Medaillenwärter. In vier Weltcuprennen des Winters gab es gleich sieben von zwölf möglichen Stockerlplätzen für Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer, Hannes Reichelt und Max Franz. Zu den Topfavoriten zählen aber wieder die Norweger Kjetil Jansrud und Aksel Lund Svindal.

    Das ÖOC-Quartett ist motiviert, eine lange Durststrecke zu beenden. Das bisher einzige Super-G-Gold hat 1998 in Nagano Hermann Maier für Österreich geholt, die letzte Medaille gab es 2006 in Turin mit Silber ebenfalls für Maier. 2010 bei den Vancouver-Spielen setzte es beim Svindal-Sieg eine Schlappe, Benjamin Raich war als Bester 14. 2014 in Sotschi schrammten im Hundertstelbereich Otmar Striedinger als Fünfter und Max Franz als Sechster am Podest vorbei.


    "Alle vier gehören zu den Mitfavoriten dazu, wir sind, wenn wir uns die Saisonergebnisse anschauen, sicher gut dabei. Wir waren über die ganze Saison am Podest präsent. Ich glaube auch, dass uns dieses Gelände hier runter mit den technisch anspruchsvollen Kurven ganz gut liegen könnte", sagte ÖSV-Herrenchef Andreas Puelacher. Saisonsieger im Super G sind Jansrud in Lake Louise, Kriechmayr in Beaver Creek, der Deutsche Josef Ferstl in Gröden sowie Svindal in Kitzbühel. Jansrud führt die Weltcupwertung vor Svindal, Kriechmayr, Reichelt, Franz und Mayer an. Alles andere als eine Medaille für Österreich wäre deshalb eine große Enttäuschung, deshalb hofft auch jeder, dass kein Wind auf den Rennausgang Einfluss haben wird. "Wenn es dich erwischt, hast du keine Chance. Aber über Fairness im Freiluftsport haben wir alle schon diskutiert", sagte Puelacher.




    Schlagwörter

    Olympia 2018, Super G

    1 Leserkommentar




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-02-14 16:53:20




    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Blackout kostete Teresa Stadlober die Medaille
    2. Mehrere norwegische Rekorde am Schlusstag
    3. Austria trennt sich von Trainer Thorsten Fink
    4. Dujmovits zieht Karriere-Schlussstrich
    5. Pyeongchang-Schlussfeier im Zeichen des Friedens
    Meistkommentiert
    1. Gallhuber holt Bronze
    2. Noriaki Kasai hat nicht genug
    3. Blackout kostete Teresa Stadlober die Medaille
    4. Super-G-Gold für Matthias Mayer
    5. Hirscher deklassiert die Konkurrenz

    Werbung



    Werbung


    Werbung