Killington. Mikaela Shiffrin hat zum dritten Mal in Folge den Weltcup-Slalom in Killington gewonnen und ihren insgesamt 45. Erfolg im Weltcup gefeiert. Auf den Slalomrekord von Marlies Schild fehlt der US-Amerikanerin mit nun 34 ersten Plätzen nur noch ein Erfolg. Bernadette Schild wurde mit 1,41 Sekunden Rückstand hinter der Slowakin Petra Vlhova (0,57) und der Schwedin Frida Hansdotter (1,08) Vierte.

Katharina Gallhuber landete auf Platz acht, Katharina Truppe auf neun und Katharina Liensberger auf zwölf.