Daniel Huber hat am Donnerstag als Vierter der Qualifikation für den dritten Tournee-Bewerb in Innsbruck Hoffnungen auf einen Spitzenplatz am Freitag (14.00 Uhr/live ORF eins) geweckt. Der 26-Jährige landete bei gutem Aufwind bei 126 Metern, der zuletzt in Garmisch arg gebeutelte Stefan Kraft kam bei Rückenwind auf 120,5 m und war Neunter. Tagesbester war Ryoyu Kobayashi, der Gesamt-Erste.

In Oberstdorf und Garmisch hatte Kobayashi nach zweiten Plätzen in der Qualifikation seine Weltcupsiege Nummer fünf und sechs gefeiert. Auf der Bergiselschanze sicherte sich der 22-Jährige mit 126,5 Metern den 5.000-Euro-Scheck. Der Tscheche Roman Koudelka (124,5 m) und der Norweger Johann Andre Forfang (127,5 m) folgten 2,5 bzw. 2,7 Punkte dahinter.

Kobayashis schärfster Rivale in der Gesamtwertung, der zweimal zweitplatzierte Deutsche Markus Eisenbichler, musste sich nach einem 116-m-Sprung mit dem 32. Platz begnügen. Nicht besser erging es dem Vorjahressieger Kamil Stoch als 24. (114 m).

Die Qualifikation

1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 126,2 Punkte (126,5 m) - 2. Roman Koudelka (CZE) 123,7 (124,5) - 3. Johann Andre Forfang (NOR) 123,5 (127,5) - 4. Daniel Huber (AUT) 120,7 (126,0) - 5. Killian Peier (SUI) 119,0 (119,5) - 6. Karl Geiger (GER) 118,9 (124,0) - 7. Dawid Kubacki (POL) 118,5 (121,0) - 8. Stephan Leyhe (GER) 117,6 (123,5) - 9. Stefan Kraft (AUT) 117,3 (120,5) - 10. Andreas Stjernen (NOR) 115,5 (122,0). Weiter (alle AUT): 19. Philipp Aschenwald 110,7 (122,0) - 26. Michael Hayböck 105,2 (113,0) - 27. Clemens Aigner 104,9 (118,0) - 37. Jan Hörl 99,2 (109,5) - 46. Manuel Fettner 92,8 (108,0) - 50. Clemens Leitner 90,6 (110,0)

Die wichtigsten K.o.-Duelle im ersten Durchgang

Freitag 14.00 Uhr, live in ORF eins

Hayböck - Jernej Damjan (SLO), Kamil Stoch (POL) - Aigner, Eisenbichler - Aschenwald, Hörl - Naoki Nakamura (JPN), Bor Pavlovcic (SLO) - Kraft, Kubacki - Rok Justin (SLO), Fettner - Peier, Andreas Wellinger (GER) - Huber, Leitner - Kobayashi