Garmisch-Partenkirchen. Die Tirolerin Stephanie Venier hat am Sonntag im letzten Speedrennen vor der WM in Aare ihren ersten Sieg im alpinen Ski-Weltcup gefeiert. Die 25-Jährige Vizeweltmeisterin setzte sich in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen vor Olympiasiegerin Sofia Goggia (+0,25 Sek.) und der deutschen Lokalmatadorin Kira Weidle (+0,54) durch. Es war der fünfte ÖSV-Sieg in der sechsten Damen-Abfahrt der Saison.

Nicole Schmidhofer, die am Vortag den Super-G gewonnen hatte, lag nach 35 gestarteten Läuferinnen auf Rang sieben, führt aber weiterhin im Abfahrtsweltcup. Ramona Siebenhofer, die zuletzt in Cortina ihre ersten beiden Abfahrtssiege gefeiert hatte, war unmittelbar hinter Teamkollegin Ricarda Haaser Zehnte. Vor der WM stehen im Damen-Weltcup am Freitag und Samstag in Maribor noch ein Riesentorlauf und ein Slalom auf dem Programm.