Maribor. Mikaela Shiffrin bleibt im Ski-Weltcup der Damen das Maß der Dinge. Am Samstag feierte die US-Amerikanerin in Maribor ihren schon 13. Sieg in der aktuellen Saison, sie gewann den Slalom vor der Schwedin Anna Swenn Larsson und der Schweizerin Wendy Holdener. Bei hohen Temperaturen wurde Bernadette Schild im letzten Rennen vor der WM in Aare als Sechste beste Österreicherin.

Katharina Truppe belegte Rang neun, Katharina Huber schaffte als Elfte ihr bestes Weltcup-Resultat. Chiara Mair verbesserte sich dank Laufbestzeit im zweiten Durchgang auf Platz 15. Ein Missgeschick passierte der Vorarlbergerin Katharina Liensberger, die disqualifiziert wurde, nachdem sie im zweiten Lauf das erste Tor ausgelassen hatte. Die Slowakin Petra Vlhova landete als Fünfte erstmals seit Langem im Slalom nicht auf dem Podium.