Lahti. Genau eine Woche nach seinem ersten Saisonsieg hat Kamil Stoch am Sonntag nachgelegt. Der polnische Weltcup-Titelverteidiger triumphierte beim Skispringen in Lahti mit 280,9 Punkten souverän vor Saisondominator Ryoyu Kobayashi (263,7) und dem Norweger Robert Johansson (260,1). Für ÖSV-Adler Stefan Kraft blieb nach Platz zwei zur Halbzeit diesmal nur Rang vier (257,1).