Innsbruck. Österreichs Skispringer sind am Samstag im ersten Bewerb der Nordischen Heim-Weltmeisterschaften von der Großschanze auf dem Bergisel in Innsbruck ohne Medaille geblieben. Stefan Kraft landete als bester ÖSV-Mann auf Rang sechs, exakt zehn Zähler hinter dem sensationell zu Bronze gesprungenen Schweizer Killian Peier. Deutschland feierte durch Markus Eisenbichler und Karl Geiger einen Doppelsieg.

Eisenbichler, der zuvor im Weltcup noch nie gewonnen hat, entthronte damit Titelverteidiger Kraft. Er gewann 12,1 Zähler vor Geiger.

Die weiteren Österreicher kamen nicht in die Top Ten: Daniel Huber wurde Elfter, die weiteren drei Österreicher Philipp Aschenwald (13.), Michael Hayböck (14.) und Manuel Fettner (24.) waren ebenfalls im WM-Finale der besten 30 dabei.