Die Kombinierer Franz-Josef Rehrl und Bernhard Gruber haben am Sonntagnachmittag bei den 52. Nordischen Weltmeisterschaften in Seefeld die zweite Medaille für das Gastgeberland geholt. Der 36-jährige Salzburger und der 25-jährige Steirer wurden im Teamsprint von der Großschanze Dritte. Gold ging an die Deutschen Eric Frenzel/Fabian Rießle vor den Norwegern Jan Schmid/Jarl Magnus Riiber.

Rehrl hatte mit Bronze im Großschanzenbewerb am Freitag bereits die erste ÖSV-Medaille bei der Heim-WM geholt.