Mikaela Shiffrin hat in Spindleruv Mlyn ihr 15. Rennen in dieser Saison im Ski-Weltcup gewonnen. Damit sorgte die US-Amerikanerin für eine neue Bestmarke, sie überbot die 14 Siege der Schweizerin Vreni Schneider 1988/89. Shiffrin verwies am Samstag im Slalom die Schweizerin Wendy Holdener und die Slowakin Petra Vlhova auf die weiteren Plätze. Als beste ÖSV-Läuferin wurde Katharina Truppe Vierte.

Die Kärntnerin verpasste das Podest um exakt sechs Zehntelsekunden, es war für sie das beste Weltcup-Resultat in einem Einzelbewerb. Katharina Liensberger und Bernadette Schild fädelten im zweiten Durchgang ein. Als zweitbeste Österreicherin beendete Katharina Huber das Rennen auf Rang 18. Die kleine Kristallkugel für die Disziplinwertung hatte sich Shiffrin, die auch Gesamtweltcup-Gewinnerin ist, dank sechs Siegen bereits vor dem zweitletzten Slalom des Winters gesichert.